Subotron lädt in Wien zum Gespräch über das Spieljahr 2013

11. Dezember 2013, 13:02
4 Postings

Veranstaltung mit Vertretern der heimischen Gaming-Szene findet am Freitag statt

Das Videospieljahr 2013 geht zu Ende. Viele Highlights großer und kleiner Studios bleiben in Erinnerung, dazu gesellten sich spannende Neuigkeiten und kontroverse Entwicklungen. Kurz gesagt, es gibt viel zu bereden. Das Subotron lädt dazu am Freitag, den 13. Dezember, in Wien zum "Vienna Game Culture Gathering 2013".

"VertreterInnen der lokalen Spieleschmieden, vom Schlafzimmer-EPU über die StudentInnen-Projekt-WG bis zur rasant gewachsenen Gesellschaft mit beschränkter Haftung erzählen im informellen Rahmen über ihre Arbeit und bieten das eine oder andere aktuelle Game zum Anspielen an. AusbildnerInnen prahlen mit den innovativen Arbeiten ihrer Schützlinge und diskutieren ihre Forschungsprojekte. Vereine und Interessenvertretungen stellen ihre Pläne für das nächste Jahr vor. JournalistInnen beweisen dass sie eh schon immer alles besser gewusst haben", heißt es in der Einladung.

Spiele aus Österreich

Dazu gibt es viel zum Spielen von heimischen Entwicklern. Dabei sind unter anderem "Blek" (Kunabi Brother), "Headless" (Double Smith) und "Son of Nor" (Stillalive Studios). Dank BeltfedInteractive kann man auch die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ausprobieren.

  • SUBOTRON arcademy: Vienna Game Culture Gathering
  • im MuseumsQuartier / quartier 21 / Raum D, 1070 Wien
  • Freitag 13.Dezember 13, 19:00 Uhr

(red, derStandard.at, 11.12.2013)

  • Welche Spielethemen haben Sie 2013 am meisten bewegt?
    foto: rockstar games

    Welche Spielethemen haben Sie 2013 am meisten bewegt?

Share if you care.