"Oud Wood" von Tom Ford

Test17. Dezember 2013, 17:39
9 Postings

Männliches Parfum mit Ingredienzien der arabischen Welt

Ein Tester wurde gesucht. Richtig männlich für ein richtig männliches Parfum. Man fragte wohl mich, weil ich einen Bart trage (wer nicht heutzutage?) und Motorrad fahre (wer sonst in diesen Tagen?). Das Testobjekt: Oud Wood von Tom Ford.

Der Adlerholzbaum, dessen Räucherholz im arabischen Raum so verbreitet ist und dessen Duft jedem, der schon einmal dort war, in olfaktorischer Erinnerung bleibt, und zwar auf ewig, stand Pate. Ford wollte, so sagt er selbst, die "Ingredienzien der reichen und sagenumwobenen Kultur der arabischen Welt verbinden". Es ist ihm gelungen. Die Assoziationen an Basare, Suks und Zitadellen sind da.

Dabei ist der Duft, für motorradfahrende Bartträger extrem wichtig, weder süß noch penetrant. Der graue Flakon, ein Understatement, passt da sehr gut dazu. (Gianluca Wallisch, Rondo, DER STANDARD, 13.12.2013)

  • Tom Ford, Oud Wood kostet im 50-ml-Flakon 180 Euro.
    foto: hersteller

    Tom Ford, Oud Wood kostet im 50-ml-Flakon 180 Euro.

Share if you care.