Leo aus Margareten

Ansichtssache6. Dezember 2013, 11:30
15 Postings

Welche Unterschiede gibt es eigentlich zwischen München und Wien? "Keine großen. Dekadenz überall!", findet Leo. Der 20-Jährige TU-Student ist gerade erst nach Österreich gezogen, studiert in Wien im ersten Semester Verfahrenstechnik. In der Margaretenstraße, in der er sich zusammen mit seiner besten Freundin eine Wohnung teilt, lebt er in den Tag hinein, wie er sagt.

In seinem Bezirk ist die Stimmung grundsätzlich "cool und heiter", er schätzt die Vielzahl an Kulturen, die hier leben. Vor allem auch wegen den vielen Bars in seiner Umgebung, die spielen, "was gut ist": House, Minimal, Elektro. Eine weitere Gemeinsamkeit sollen seine alte Heimatstadt München und Wien noch haben, fällt ihm ein: "Die Unfreundlichkeit der Menschen und ihre schlechte Laune." Nur wenige würden hier wie dort zuerst das Positive sehen, aber das könne man nicht ändern: "Ich kann nur selbst gut drauf sein, glaube ich." (Toumaj Khakpour, 6.12.2013, daStandard.at)

foto: toumaj khakpour
Share if you care.