Gmail- und Calendar-Daten können nun exportiert werden

6. Dezember 2013, 10:47
3 Postings

Mithilfe von Google Takeout in einem Paket als Mbox- beziehungsweise iCal-Dateien

In den Account-Einstellungen im Google-Profil ist es Nutzern nun möglich, die Daten vom Google Calendar als auch jene von Gmail runterzuladen. Die Daten können somit in andere Services, unabhängig von Google, migriert werden.

Rollout läuft langsam

Einige Nutzer berichten, dass sie bislang nur einen der beiden Services für den Download freigeschaltet haben. Das Rollout soll wie gewohnt nach und nach stattfinden, weshalb etwas Geduld gefragt ist. Andere Daten wie Kontakte, Google Drive, Fotos oder Daten aus YouTube und die Location History können bereits seit längerer Zeit exportiert werden. All dies ist Teil der Google-Takeout-Initiative, die es erleichtern soll Daten aus Cloud-Services zu exportieren.

Formate

Die Daten aus Gmail werden im Mbox-Format exportiert, die Calendar-Daten als iCal-File, berichtet Google in einem offiziellen Blogpost. (red, derStandard.at, 6.12.2013)

  • In den Account-Einstellungen können Calendar-Daten bereits exportiert werden. Auf Gmail müssen einige Nutzer noch warten
    screenshot: google

    In den Account-Einstellungen können Calendar-Daten bereits exportiert werden. Auf Gmail müssen einige Nutzer noch warten

Share if you care.