Valve-Entwickler baut Spiel-Controller für Zunge und Po

Video5. Dezember 2013, 13:34
24 Postings

Erfindungen könnten eines Tages Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen helfen

Ben Krasnow, Ingenieur beim US-Studio Valve, hat zwei ungewöhnliche Eingabegeräte entwickelt, mit denen sich eines Tages Spiele und andere Computer-Software über die Zunge und den Po steuern lassen könnten. Die Controller befinden sich im Prototypstadium und funktionieren noch recht rudimentär, trotzdem können sie bereits bis zu einem gewissen Grad die Funktionen einer Maus und einer Tastatur ersetzen.

Video: Tongue Mouse 

Funktionsweise

Der Zungen-Controller ist ein umgewandelte optische Maus in einer Zahnspange. Damit ist es derzeit beispielsweise möglich durch Interfaces zu blättern und Karussellmenüs zu bedienen, aber auch normale Mausbewegungen auszuführen. Für den Po-Controller wurden Badezimmerwaagen umfunktioniert. Darauf sitzend kann man Spielcharaktere links und rechts lenken. Ein Problem hat das System: Will man sich um mehr als 90 Grad drehen, verliert man den Bildschirm aus den Augen.      

Video: Posture-based Controller

Hilfe

Beide Entwicklungen sind, wie viele Projekte der Valve-Designer, aktuell als Experimente anzusehen. Allerdings könnten ähnliche Erfindungen eines Tages Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen helfen, die nicht in der Lage sind, konventionelle Eingabegeräte zu bedienen. (zw, derStandard.at, 5.12.2013)

  • Ben Krasnow demonstriert seinen Zungen-Controller
    foto: youtube

    Ben Krasnow demonstriert seinen Zungen-Controller

Share if you care.