Flash Pro kann jetzt HTML5-Animationen generieren

5. Dezember 2013, 12:30
27 Postings

Auch bestehende Inhalte können umgewandelt werden - Wichtiger Schritt zur Ablöse des Flash Players

Auch wenn selbst Adobe seit geraumer Zeit schrittweise vom Flash Player Abstand nimmt, findet das proprietäre Browser-Plugin doch weiterhin in vielen Seiten Verwendung. Nicht zuletzt für Werbeinhalte aber zum Teil auch noch für Videos oder Spiele wird Flash genutzt. Dies liegt nicht zuletzt an den zur Generierung genutzten Tools, und hier gibt es nun einen wichtigen Fortschritt.

HTML5

Mit dem November-Update für Flash Pro CC kann die Software nun nämlich Inhalte auch als HTML5 Canvas ausgeben. Damit können diese also so generiert werden, dass sie auch ohne dem Plugin lauffähig sind, einen aktuellen Browser natürlich vorausgesetzt.Damit nicht genug können auch bestehende Inhalte umgewandelt werden.

"Fortschritt"

In Summe stellt das aktuelle Update also einen wichtigen Schritt für die Abkehr vom Flash-Player dar. Werden doch heutzutage die meisten Flash-Inhalte mit Flash Pro erstellt. Ein Wechsel auf HTML5 als Ausgabeformat hat für die Seitenbetreiber den Vorteil, dass diese Inhalte auch auf Smartphones und Tablets ohne Flash-Unterstützung korrekt dargestellt werden. (apo, derStandard.at, 05.12.13)

  • Mit Flash Pro CC erstellte Animationen lassen sich mit dem aktuellen Update jetzt auch für HTML5 Canvas ausgeben.
    foto: adobe

    Mit Flash Pro CC erstellte Animationen lassen sich mit dem aktuellen Update jetzt auch für HTML5 Canvas ausgeben.

Share if you care.