Nachwuchs bei den Wasserschweinen in Schönbrunn

Ansichtssache4. Dezember 2013, 11:13
69 Postings

Wien - Der Tiergarten in Schönbrunn in Wien freut sich über Nachwuchs bei den Wasserschweinen. Zwischen den Eltern, "Nancy" und "Sam", habe es sofort gefunkt: Erst Ende April ist das Männchen im Zoo eingezogen und bereits am vergangenen Freitag wurden nach einer Tragzeit von rund einem halben Jahr drei Jungtiere geboren, berichtete der Tiergarten.

Das Geschlecht der Kleinen ist noch nicht bekannt. Wer das quirlige Trio im Miniformat sehen möchte, sollte sich beeilen. Wasserschweine werden nämlich schnell groß. "Bereits bei der Geburt sind sie so weit entwickelt, dass sie ihrer Mutter problemlos folgen können. Auch wenn sie bis zu vier Monate lang gesäugt werden, knabbern sie schon vom ersten Tag an Heu", sagte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Kein Schwein, sondern Nager

Wasserschweine sind in Südamerika heimisch und fressen vorwiegend pflanzliche Nahrung. Ihr Name ist etwas verwirrend, denn mit Schweinen hat diese Tierart nichts zu tun. Sie sind mit einer Schulterhöhe von bis zu 50 Zentimetern die größten Nagetiere und mit den Meerschweinchen verwandt. Wasser spielt in ihrem Leben eine wichtige Rolle. "Wasserschweine besitzen zwischen den Zehen kurze Schwimmhäute und können hervorragend schwimmen. Sogar die Paarung hat im Wasser stattgefunden", sagt Schratter. (APA, 4.12.2013)

foto: tiergarten schönbrunn/friedrich mader
1
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
2
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
3
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
4
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
5
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
6
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
7
foto: tiergarten schönbrunn/daniel zupanc
8
Share if you care.