Grätzeltour durch die Schleifmühlgasse

    Ansichtssache18. Dezember 2013, 17:02
    16 Postings

    Die Schleifmühlgasse im vierten Wiener Bezirk ist zwar nicht besonders lang, bietet aber viel Abwechslung auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk

    Bild 1 von 17
    foto: derstandard.at/gueb

    Die laut Herstellerangabe kleinste Sektflasche der Welt (0,125 Liter für 4,20 Euro) gibt es im Sektcomptoir in der Schleifmühlgasse 23. Die Geschäftsführer Michael Blaha und Silke Huala haben sämtliche Sorten der Marke "Szigeti" - vom Muskat bis zum Riesling - im Sortiment. Ein Großteil der Kunden und Kundinnen glaubt, dass es sich hier um eine typisch ungarische Spezialität handelt, "Zigeti ist aber genauso österreichisch wie 'Pospischil' oder 'Swoboda'", meint Blaha. Die kleinen Sektbomben stammen aus dem burgenländischen Gols, die dafür verarbeiteten Trauben aus dem Seewinkel.

    weiter ›
    Share if you care.