8Pack Supernova: Der Spiele-PC für 11.500 Euro

3. Dezember 2013, 10:58
344 Postings

Vollübertaktetes Rechenmonster kommt mit drei GTX-Titan-Grafikkarten und SSD-Verbund

Moderne Games benötigen viel Rechenleistung, will man sie in der höchsten Grafikqualität genießen. Wie viel Enthusiasten die schöne Virtualität wert ist, lotet ein neues Angebot von Overclockers UK aus. Zusammengestellt und aufgemotzt vom britischen Übertaktungsrekordhalter Ian "8Pack" Parry kostet der Spiele-PC 8Pack Supernova nicht weniger als 9.499,99 Pfund oder umgerechnet 11.475 Euro. In Deutschland bietet der Händler Caseking den Computer allerdings schon für runde 11.111,11 Euro an. 

Jede Menge Leistung

Für das nötige Kleingeld erhält man rein oberflächlich betrachtet einen eigens modifizierten Tower samt Wasserkühlung für alle Kernkomponenten. Im Inneren werken ein Intel Core i7 3930K-Prozessor, der auf "mindestens" 4,9 GHz übertaktet wurde, 16 GB Arbeitsspeicher (ebenfalls hochgetaktet) und ein Dreiergespann aus Nvidia GTX Titan-Grafikkarten, die selbstredend auch hochgezüchtet wurden. Zur flotten Datenauslese arbeiten zwei SSDs mit jeweils 512 GB im Raid 0-Verbund miteinander. 4 TB als Massenspeicher gibt es obendrauf. Damit man keine Angst haben muss, dass einem das Rechenmonster eines Tages durchbrennt, werden die Temperaturen von einem externen Kontrollsystem überwacht.

Richtig genutzt

Um den Überschuss an Rechenkraft auch nutzen zu können, ist der Einsatz eines passenden Monitors mit gestochen scharfer 4K-Auflösung zu empfehlen. Modelle ab 30 Zoll großer Bilddiagonale gibt es bereits ab 2.000 Euro. Noch schönere Grafik für insgesamt rund 13.500 Euro gibt es dann nur noch im Luxusurlaub mit Familie und Freunden. (zw, derStandard.at, 3.12.2013)

Video: 8Pack Supernova

  • Der 8Pack Supernova außen und innen.
    foto: overclockers uk

    Der 8Pack Supernova außen und innen.

  • Artikelbild
    foto: overclockers uk
Share if you care.