Mikroben in Reinräumen der NASA und ESA entdeckt

2. Dezember 2013, 17:16
30 Postings

Das Bakterium Tersicoccus phoenicis passt sich an extreme Umweltbedingungen an

Regensburg - Ein internationales Forscherteam hat eine Bakterienart entdeckt, die in Reinräumen der US-Raumfahrtbehörde NASA und der Europäischen Weltraumagentur ESA überleben können. In diesen Reinräumen werden Raumschiffe und -Sonden gebaut, wie die Universität Regensburg am Montag mitteilte. Damit soll im Vorfeld jegliche Form der Kontamination bei der Suche nach extraterrestrischem Leben vermieden werden.

Die Reinräume werden regelmäßig mit speziellen Chemikalien gereinigt und bei Überdruck gehalten. Bei der Bekämpfung von Fremdkörpern wird zudem ultraviolettes Licht und Hitze eingesetzt. Die Arbeiter müssen zudem Spezialanzüge tragen. "Es ist einer der saubersten Plätze auf Erden", erklärte Mikrobiologe Parag Vaishampayan vom NASA Jet Propulsion Laboratory im kalifornischen Pasadena. Dennoch haben deutsche und US-amerikanische Forscher das Bakterium Tersicoccus phoenicis nun an zwei Orten nachgewiesen, die zudem 4.000 Kilometer voneinander entfernt sind: im Kennedy Space Center in Florida in den USA und im ESA-Raumfahrtzentrum in Kourou in Französisch-Guyana.

Anpassung an extreme Umweltbedingungen

Zwar finden sich trotz aller Sicherheitsvorkehrungen immer wieder Mikroben in den Reinräumen. Allerdings konnte bisher noch kein Organismus an zwei unterschiedlichen und weit voneinander entfernten Orten nachgewiesen werden. Die lediglich einen Mikrometer großen Bakterien können sich demnach gut an die in den Reinräumen vorherrschenden extremen Umweltbedingungen wie Trockenheit und Nahrungsmangel anpassen.

Die Forscher sind sich derzeit aber noch nicht sicher, ob Tersicoccus phoenicis nur in Reinräumen vorkommt, oder auch woanders und bisher einfach einer Entdeckung entkommen konnte. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift "International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology" veröffentlicht. (APA/red, derStandard.at, 2.12.2013)

  • Mikroskopaufnahme von Tersicoccus phoenicis, der in NASA- und ESA-Reinräumen entdeckten Bakterienart.
    foto: rüdiger pukall (dsmz)

    Mikroskopaufnahme von Tersicoccus phoenicis, der in NASA- und ESA-Reinräumen entdeckten Bakterienart.

Share if you care.