Oppo N1: Smartphone mit Dreh-Kamera ab 10. Dezember erhältlich

2. Dezember 2013, 16:37
13 Postings

In Österreich über Online-Store zu bekommen – wird für 449 Euro verkauft

Elektronikhersteller Oppo hat den internationalen Releasetermin für sein neues Phablet, das Oppo N1, auf Google+ bekannt gegeben. Ab 10. Dezember wird das Gerät international vertrieben, in Österreich wird es über den Onlineshop des Unternehmens zu haben sein.

Drehbare Kamera

Beim N1 handelt es sich um ein Gerät mit einem 5,9-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel), das sich besonders durch zwei Merkmale von anderen Telefonen abheben soll. Es bietet eine Kamera mit 13,6-Megapixel-Sensor, Dual-Blitz und einer aus sechs Elementen bestehenden Linse mit f2.0-Apertur.

Diese kann gedreht werden und somit auch für Selbstfotografien auf der Frontseite verwendet werden. Sie lässt sich über eine Fernsteuerung ebenfalls auslösen und kann Bilder mit einer Belichtungszeit von bis zu acht Sekunden aufnehmen.

Snapdragon 600

Im Inneren werkt ein Snapdragon-600-Chip mit 1,7 GHz-Quadcore-CPU, dazu sind zwei GB RAM verbaut. Der Onboardspeicher ist mit 16 GB bemessen, eine 32 GB-Version soll folgen. Konnektivität wird via WLAN und 3G geliefert, LTE-Support gibt es nicht. Der Akku ist mit 3.610 mAh bemessen.

Neben der drehbaren Kamera bietet das Gerät auch eine touchempfindliche Rückseite, die etwa zum Scrollen und andere Steuerungsmethoden genutzt werden kann.

Color OS oder Cyanogenmod

Das Oppo N1 ist zudem das erste Smartphone, das offiziell Cyanogenmod im Rahmen einer Kooperation anbietet. Vorinstalliert ist (abgesehen von einer speziellen Edition) zwar Oppos eigene "Color OS"-Firmware, die aktuell auf Android 4.2 basiert, das deutlich näher an Stock Android liegende Cyanogenmod soll sich jedoch einfach installieren lassen.

Auch den Verkaufspreis hat man für die 16 GB-Ausgabe bekannt gegeben. In den USA wird das Oppo N1 für 599 Dollar verkauft werden, Kunden aus Europa zahlen 449 Euro, was aktuell fast einer 1:1-Umrechnung entspricht.

Preissenkung für Find 5

Vor einigen Monaten hat Oppo das für Tüftler interessante und preisgünstige Find 5 veröffentlicht. Dessen Preis wurde im Rahmen einer "Black Friday"-Aktion nun auf 299 (6 GB) bzw. 349 Euro (32 GB) gesenkt. (red, derStandard.at, 02.12.2013)

  • Am 10. Dezember geht das Oppo N1 international an den Start.
    foto: oppo

    Am 10. Dezember geht das Oppo N1 international an den Start.

Share if you care.