Das Unüberschaubare sichten

29. November 2013, 19:33
1 Posting

Der Schriftsteller, Grafiker und Übersetzer Richard Wall stellt kommenden Montag im Linzer Stifterhaus sein neues Buch "Kleines Gepäck. Unterwegs in einem anderen Europa" vor

"Dieser Lichteinfall auf Grün / Von keinem Wolkenblatt/ getrübt - / Ich sehe Gras wachsen / Spüre in meinen Sohlen / einen sanften Druck / der mich antreibt, fort / sage ich, fort / lockt das Licht", schreibt der Schriftsteller, Grafiker und Übersetzer Richard Wall in einem Eva Bourke gewidmeten Gedicht in seinem Lyrikband Unter Orions Lidern (Löcker). Und weite, abwechslungsreiche Wege - zwischen Oberösterreich, wo er geboren ist und heute noch lebt, und seiner langjährigen Wahlheimat Irland - sind es, die Wall nicht nur künstlerisch beschreitet. Gehen gegen den Wind (Löcker) heißt eines der letzten Bücher dieses Autors, für den Schreiben Selbstverteidigung und eine Möglichkeit ist, Perspektiven zu verändern und Standpunkte zu formen, die den Leser zwingen, Stellung zu beziehen.

Richard Wall, der am siebten Dezember seinen 60. Geburtstag feiert, stellt kommenden Montag im Linzer Stifterhaus sein neues Buch Kleines Gepäck. Unterwegs in einem anderen Europa (Kitab) vor. (Einführende Worte: Konstantin Kaiser). Mit von der Partie wird am Montag auch der Kurzprosameister und "Versegaukler" Günther Kaip sein, der sein neues Buch wenn du an deiner himmelsschraube drehst (Mitterverlag) vorstellt. Einleitene Worte: Helmut Neundlinger. (steg, DER STANDARD, 30.11./1.12.2013)

2. Dezember: Stifterhaus Linz, 19.30

www.stifterhaus.at

  • Kleines Gepäck, grenzenlose Literatur: Richard Wall.
    foto: marko lipus

    Kleines Gepäck, grenzenlose Literatur: Richard Wall.

Share if you care.