PS4, Xbox One: Hohe Preise der Download-Games verärgern Spieler

29. November 2013, 12:38
190 Postings

Blu-ray-Ausgaben sind im Handel zumeist günstiger zu haben als auf PSN oder Xbox Live

Mit der PlayStation 4 und der Xbox One kann man sämtliche Spiele, die im Handel auf Blu-ray erscheinen, auch als Download in den jeweiligen Online-Stores erwerben. Anwender müssen sich so nicht aufraffen, um ins Geschäft zu gehen, sondern können Games gemütlich von der Couch aus erwerben. Für Hersteller hat das wiederum den Vorteil, dass man sich Kosten für Logistik und Verpackungsmaterial spart. Theoretisch könnten Download-Spiele im Vergleich zu den Blu-ray-Ausgaben etwas günstiger angeboten werden. Doch aktuell ist das Gegenteil der Fall: Preisnachlässe gibt es im Handel, den Online-Komfort lassen sich die Hersteller einiges kosten, was zum Start der neuen Konsolen von Sony und Microsoft für erboste Kundschaft sorgt.

Preisvergleich

Die Spielepreise der Dritthersteller in Sonys und Microsofts Online-Diensten PlayStation Network und Xbox Live wurden angeglichen. Der Titel "Call of Duty: Ghosts" von Activision kostet als Download 69,99 Euro, genauso viel wie "Need for Speed: Rivals" von Electronic Arts. Die Blu-ray-Fassung ist bei Händlern bereits ab 59,99 Euro zu haben.

Sonys hauseigene Spiele wie beispielsweise "Killzone: Shadow Fall" (59,99 Euro) werden als Download hingen zum Handelspreis angeboten - günstiger sind sie trotz Kostenersparnis für den Hersteller jedoch nicht. Microsofts exklusive Spiele wie etwa "Forza Motorsport 5" (64,99 Euro) sind im Handel hingegen günstiger zu bekommen - ab 57,99 Euro.

Kritik

Aus Sicht einiger Konsumenten stimmt das Verhältnis in keinem der Fälle, wie Gameindustry das Community-Feedback zusammenfasst. "Es ergibt einfach keinen Sinn. Es fühlt sich ein bisschen nach Abzocke an", so einer der befragten Konsolenbesitzer. Nicht nur sollten die Hersteller ihre Vertriebseinsparungen an die Spielepreise weitergeben, auch zu bedenken ist, dass bei den bis zu 50 GB schweren Downloads der Kunde für entsprechend schnelle Internetverbindungen aufkommen muss. "Die Download-Version eines Produkts sollte deutlich günstiger sein", so eine andere Stimme. Die Konsolenpreise sollten sich an jenen der PC-Spieleplattform Steam orientieren. "Steam macht es richtig. Es ist günstiger und manches Mal sogar weitaus billiger." (zw, derStandard.at, 29.11.2013)

  • PS4, Xbox One: Spiele in Blu-ray-Fassung sind aktuell meist günstiger, als ihre Download-Ausgaben.
    foto: derstandard.at/zsolt wilhelm

    PS4, Xbox One: Spiele in Blu-ray-Fassung sind aktuell meist günstiger, als ihre Download-Ausgaben.

Share if you care.