Geeksphone Revolution wahlweise mit Android oder Firefox OS

29. November 2013, 09:38
2 Postings

Smartphone mit "High-Performance"-Prozessor soll bald starten

Das spanische Unternehmen Geeksphone wird von Produktionsproblemen gebeutelt. Wie berichtet hat der Smartphone-Hersteller die Produktion des Peak+ mit Firefox OS einstellen müssen. Geeksphone hat allerdings ein Gerät in der Pipeline, das die Aufmerksamkeit der Branche weckt: ein "Multi OS" Smartphone.

Unter 300 Euro

Vom Revolution ist bislang bekannt, dass es für Vorbesteller des eingestampften Peak+ 149 Euro kosten wird und "bald" verfügbar sein soll. Regulär soll es etwas unter 300 Euro kosten. Die Entwickler haben bezüglich Ausstattung und Features nur den Begriff "Multi OS" durchsickern lassen. Außerdem soll das Smartphone über einen "High-Performance"-Prozessor verfügen.

Android oder Firefox OS

Spekulationen, dass Firefox OS und Android gleichzeitig vorinstalliert sein könnten, dürfen nicht stimmen. Gigaom berichtet, dass es am Revolution zwar möglich sein werde entweder Firefox OS oder Android zu nutzen, aber nicht gemeinsam. Das habe eine Sprecherin bestätigt. Kunden sollen beim Kauf entscheiden können, ob Android oder das Mozilla-System vorinstalliert sein soll.

Markenprobleme

Die Blogger haben zudem erfahren, dass hinter der Einstellung des Peak+ wohl markenrechtliche Probleme stehen dürften. Demnach soll der Name "Firefox OS" nur in Verbindung mit Providern genutzt werden dürfen. Geeksphone verwende daher nun stattdessen den Projektnamen Boot2Gecko. (red, derStandard.at, 29.11.2013)

  • Das Geeksphone Revolution soll bald schlüpfen.
    foto: geeksphone

    Das Geeksphone Revolution soll bald schlüpfen.

Share if you care.