30 Fußballer in Betrugsaffäre verwickelt

28. November 2013, 16:14
350 Postings

Österreichweite Hausdurchsuchungen - 20 Verhöre und sechs Personen in Haft - 17 bis 19 Spiele unter Verdacht

Salzburg - Eine österreichweite Polizeiaktion brachte die Ermittler in der Wettbetrugsaffäre am Donnerstag einen entscheidenden Schritt weiter. In Salzburg, Niederösterreich, Wien und Kärnten wurden in der Früh zeitgleich Hausdurchsuchungen durchgeführt. Von den insgesamt 30 verdächtigen Fußballspielern wurden bereits 20 einvernommen. Nach dem derzeitigen Wissensstand sollen von 2004 bis heute 17 bis 19 Spiele manipuliert worden sein. Die einvernommenen Verdächtigen sind oder waren in der Bundesliga, der Ersten Liga sowie in Regional- oder Landesligen aktiv.

Festnahmen

Schon vergangenen Freitag sind zwei Albaner und ein Teammanager eines Regionalligavereins, der früher selbst Fußballprofi war, in Wien festgenommen worden. Der Teammanager legte ein umfassendes Geständnis ab. Was den ehemaligen Bundesliga-Spieler des SV Grödig, Dominique Taboga, in ein anderes Licht rückte: "Sein Beitrag zu den Wettbetrügereien ist umfassender, als er uns vorgemacht hat", erklärt der Sprecher der Salzburger Staatsanwaltschaft, Marcus Neher.

Am Mittwoch wurde der 31-jährige Ex-Kicker in Kärnten festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat wegen Verdunkelungsgefahr einen Antrag auf U-Haft gestellt. Taboga soll an bundesweiten Spielmanipulationen beteiligt gewesen sein und zudem 5000 Euro aus der Mannschaftskasse des SV Grödig in die eigene Tasche gesteckt haben. Taboga hatte am 11. November in einer Anzeige angegeben, er hätte ein Spiel manipulieren sollen, habe sich aber geweigert. Wegen des entgangenen Gewinns habe man ihn unter Androhung von Gewalt erpresst.

Neben Taboga dürften drei weitere Spieler des SV Grödig von den Ermittlern einvernommen worden sein. Neher erklärte auf Nachfrage: "Alle Personen, die vernommen worden sind, sind Beschuldigte." Zurzeit gebe es aber keine Hinweise, dass die Vereine selbst von den Manipulationen gewusst hatten, betonte Neher.

Immer mehr Verdächtige

Der Kreis der verdächtigen Spieler weitete sich nach einer Hausdurchsuchung bei den beiden festgenommenen Albanern in Klagenfurt aus. Dort wurde eine Liste mit 26 Spielernamen gefunden. Fünf weitere Verdächtige ergaben sich aus den bisherigen Verhören. Ob weitere Spieler involviert sind, sei noch nicht absehbar, hieß es vonseiten der Polizei.

Ex-Teamspieler Sanel Kuljic (36) sowie der tschetschenische Konventionsflüchtling Sulim D. (32), die Taboga erpresst haben sollen, sitzen bereits seit 15. November in U-Haft. Wegen Verdunkelungsgefahr wurde die U-Haft für beide um einen Monat verlängert. "Mein Mandant hat mit dem Wettbetrug nichts zu tun", erklärte Kuljics Anwalt Franz Essl.

Laut Aussage des in U-Haft sitzenden Teammanagers gehe es vorwiegend um Spiele des SV Kapfenberg. "Zum Zeitpunkt dieser Spiele spielte mein Mandant großteils gar nicht bei Kapfenberg, sondern bei Xamax Neuchatel", sagt Essl zu den Vorwürfen. Bei einem Spiel gegen Red Bull Salzburg im März 2012, das auch manipuliert worden sein soll, habe sein Mandant nur die erste Halbzeit gespielt, nach der es noch 0:0 stand. Die Partie endete 0:1. Doch es sei nicht nur auf den Spielausgang gewettet worden, erklärten die Ermittler, sondern auch auf Halbzeitstand, Elfer oder Corner. (Stefanie Ruep, DER STANDARD, 29.11.2013)

Folgende 17 Partien der Bundesliga und Erste Liga stehen laut Polizeiangaben unter Manipulationsverdacht:

  • Erste Liga:

05.11.2004: SC Altach - DSV Leoben 3:3 (2:1)
26.04.2005: DSV Leoben - SV Ried 1:3 (1:2)
13.05.2005: SV Ried - DSV Leoben 3:0 (1:0)
10.08.2012: Austria Lustenau - SV Grödig 2:2 (2:0)
31.08.2012: SV Grödig - Kapfenberger SV 0:1 (0:0)
26.10.2012: SV Grödig - Austria Lustenau 1:0 (0:0)
05.04.2013: SV Grödig - Kapfenberger SV 0:1 (0:1)
21.05.2013: Kapfenberger SV - SV Grödig 1:1 (1:1)

  • Bundesliga

31.10.2008: Kapfenberger SV - SK Rapid Wien 0:2 (0:0)
23.10.2010: Kapfenberger SV - SK Sturm Graz 0:4 (0:1)
03.12.2011: Kapfenberger SV - SK Rapid Wien 0:0
17.12.2011: Kapfenberger SV - Wacker Innsbruck 0:1 (0:0)
17.03.2012: Kapfenberger SV - Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
31.03.2012: Wacker Innsbruck - Kapfenberger SV 2:0 (1:0)
27.10.2013: SV Grödig - Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
02.11.2013: SV Grödig - Wolfsberger AC 1:1 (0:0)
10.11.2013:  SV Grödig - SK Rapid Wien 2:2 (1:0)

  • Dominique Taboga wurde am Mittwoch festgenommen. Sein Beitrag zum Wettbetrug ist laut Staatsanwaltschaft umfassend.
    foto: apa/ furtner

    Dominique Taboga wurde am Mittwoch festgenommen. Sein Beitrag zum Wettbetrug ist laut Staatsanwaltschaft umfassend.

Share if you care.