Apple patentiert Lytro-ähnliche Kamera

27. November 2013, 09:35
99 Postings

Lichtfeldkamera ermöglicht nachträgliches Verändern des Fokuspunktes

Apple hat von US-Patentamt ein Patent zugesprochen bekommen, das sich an die Lytro-Kamera anlehnt. Dabei handelt es sich um ein System, das bei einem Foto die nachträgliche Änderung des Fokus ermöglicht. Apple will die Technologie verbessert haben, berichtet Apple Insider.

Unterschiedliche Techniken

Die Technik hinter Apples Kamera und der Lytro unterscheidet sich etwas. Apple erwähnt die Lichtfeldkamera im Patent auch als Prior Art. Während Apples System ein Mikrolinsenarray in Form eines beweglichen Moduls einsetzt, nutzt die Lytro eine fixe Komponente. Mit der Apple-Kamera können so entweder normale, hochauflösende Fotos aufgenommen werden oder Bilder mit niedriger Auflösung und im Nachhinein frei wählbarem Schärfepunkt.

Für iPhones und als Zubehör

Das Patent 8.593.564 beschreibt eine "Digital camera including refocusable imaging mode adaptor", die auch in mobilen Geräten zum Einsatz kommen kann. So könnte das System in einem der nächsten iPhones integriert werden. Apples Patent sieht jedoch auch vor, dass das System als Ansteckzubehör für bestehende Kameras genutzt werden kann. (red, derStandard.at, 27.11.2013)

  • Apple hat ein Patent auf eine Lichtfeldkamera für mobile Geräte erhalten.
    foto: ap

    Apple hat ein Patent auf eine Lichtfeldkamera für mobile Geräte erhalten.

  • Die Lytro-Kamera dient als Vorbild für Apples neue Kameratechnologie.
    foto: lytro

    Die Lytro-Kamera dient als Vorbild für Apples neue Kameratechnologie.

Share if you care.