"Épice Marine" von Hermès

Test4. Dezember 2013, 13:14
posten

Eine luftige Hommage an die Bretagne - für den Herr und die Dame

Zuerst muss man durch die Zitrone durch. Denn frisch aufgesprüht überragt der zwar anheimelnde, aber doch ein wenig scharf und quietschend auffahrende Limonenduft die neue, der Bretagne gewidmete Kreation aus dem Haus Hermès. Chefparfümeur Jean-Claude Ellena ist zum Glück auch durch viele Wälder gestreift, um genügend Holznoten für "Épice Marine" zu sammeln.

Diese bringen Frischluft in den Hintergrund des Odeurs. Ja, man hegt mit ihm in Innenräumen momenthaft gar ein Freiluftgefühl. Das Zitronige wird von herben Gewürzen wie Kardamom und Kreuzkümmel eingebremst, welche Monsieur Ellena im Dialog mit dem bretonischen Starkoch Olivier Roellinger ausgewählt hat. Die Grenze zwischen Herren- und Damenduft: perdu! (Margarete Affenzeller, Rondo, DER STANDARD, 29.11.2013)

  • "Épice Marine" von Hermès, 100 ml um 180 €, erhältlich bei Hermès Boutique, 1010 Wien, Graben 22www.hermes.com
    foto: hersteller

    "Épice Marine" von Hermès, 100 ml um 180 €, erhältlich bei Hermès Boutique, 1010 Wien, Graben 22
    www.hermes.com

Share if you care.