Promotion - entgeltliche Einschaltung

Ausgelagerte Innovation

2. Dezember 2013, 00:00

Immer öfter fordern Standardisierung und Arbeitsteilung eine entsprechende Adaptierung der betrieblichen Fertigungsprozesse

Immer öfter fordern Standardisierung und Arbeitsteilung eine entsprechende Adaptierung der betrieblichen Fertigungsprozesse und viele dieser Änderungen können mit der einstigen industriellen Revolution verglichen werden. Eine ähnliche Revolution vollzieht sich nun durch die Adaption der Konzepte in der IT wo beispielsweise bei der Automatisierung des Rechenzentrums bahnbrechende Fortschritte erzielt wurden. Managed Services und innovative Cloud-Dienste mit entsprechenden Security-Services sind hier nur drei Beispiele.

Sicherheitsaspekt entscheidend

Hannes Pfneiszl, Bereichsleiter Business Customers bei Raiffeisen Informatik, empfiehlt bei der Auswahl von Cloud oder Managed Services genau diese Sicherheitsstandards gesondert unter die Lupe zu nehmen: "Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Rechenzentrum des Anbieters auch den aktuellsten Standards genügt und die Daten zu jeder Zeit geschützt sind. Aus Datenschutz-Gründen ist es darüber hinaus wichtig, kritisch zu hinterfragen, in welchem Land die Daten gelagert werden."

Mit den Services von IT-Anbietern wie Raiffeisen Informatik können Unternehmen schnell und flexibel Infrastruktur-Ressourcen sowie Software aus der Private Cloud beziehen. Bestes Beispiel dafür ist die mit dem EuroCloud Austria Award ausgezeichnete "Premium Business Cloud". "Die Cloud jedes Kunden läuft in einer eigenen abgeschotteten Umgebung, die von außen stets kontrolliert wird und nur für eine klar definierte Benutzergruppe zugänglich ist," ergänzt Pfneiszl. "Damit ist der Schutz wertvoller Unternehmensdaten jederzeit gewährleistet."

Konvergenz und Verknüpfung

Ein weiterer wichtiger Aspekt im Einsatz moderner Technologien ist Collaboration. Collaboration, die diesen Namen auch verdient, braucht nicht nur die entsprechende Hardware. Auch die Infrastruktur im Hintergrund muss der Aufgabe gewachsen sein. Die Österreichische Sporthilfe beispielsweise hat mit Raiffeisen-Informatik eine innovative Collaboration-Lösung in seine Private Cloud implementiert, die mit einer CRM-Software aus der Public Cloud verknüpft wurde.

Durch die hybride Umgebung profitiert der Verein von den Vorteilen beider Wolkenkonzepte: Sensible sowie geschäftskritische Daten sind in der Private Cloud umfassend geschützt und stehen den Usern dediziert zur Verfügung. Gleichzeitig hat die Österreichische Sporthilfe rasch und flexibel Zugriff auf sämtliche in der Public Cloud verfügbaren IT-Ressourcen – ohne Software und Infrastruktur selbst erwerben zu müssen. (ecaustria).

  • Artikelbild
    foto: ecaustria
Share if you care.