ORF feiert Europäischen Film mit "Sch'tis", "Auf der anderen Seite"

Ansichtssache28. November 2013, 14:29
17 Postings

Wien - Am 7. Dezember werden die Europäischen Filmpreise in Berlin vergeben. Die Woche davor nutzen etliche öffentlich-rechtliche Fernsehsender für einen Schwerpunkt, um die "Kreativität und Diversität des europäischen Filmschaffens zu feiern". Die "Eurovision Film Week" dient aber auch dazu, die Leistungen der Medienanstalten für die Kinoproduktionen hervorzustreichen.

Die 74 Mitglieder der European Broadcasting Union (EBU), zu denen auch der ORF zählt, bündeln dafür ihre "Filmkompetenz zum größten Filmevent Europas, der eine Woche lang in den nationalen TV- und Radioprogrammen der Mitgliedsstaaten als Hommage an den europäischen Film gefeiert wird". Der ORF beteiligt sich daran nicht nur mit einer Übertragung des Filmpreises selbst (live-zeitversetzt ab 22.30 Uhr auf ORF III), sondern auch mit weiteren Filmabenden.

foto: orf/prokino

Auf ORF eins wird am 5. Dezember die französische Erfolgskomödie "Willkommen bei den Sch'tis" (20.15 Uhr, hier im Bild) sowie Erwin Wagenhofers Spielfilmdebüt "Black Brown White" (22.05 Uhr) mit u.a. Fritz Karl und Claire-Hope Ashitey gezeigt. 

1
foto: orf/pandora film/kerstin stelter

Im Anschluss gibt es Gerard Depardieu in "Kommissar Bellamy" (0.10 Uhr) zu sehen, gefolgt von "Wiedersehen mit Brideshead" (1.55 Uhr) und Fatih Akins preisgekröntem Episodendrama "Auf der anderen Seite" (4.00 Uhr, hier im Bild).

2
foto: orf/telemünchen

Eine ORF-Premiere steht wiederum am 8. Dezember auf ORF 2 an: Nach einer Zusammenfassung der Gewinner des Filmpreises (23.05 Uhr) ist eine bereits jetzt feststehende Preisträgerin zu erleben: Catherine Deneuve erhält in Berlin die Auszeichnung für ihr Lebenswerk und glänzt im TV in Francois Ozons "Das Schmuckstück" (23.10 Uhr).

3
foto: orf/degeto

"Wie komme ich hier raus?" (0.50 Uhr) fragt Filmemacherin Fabienne Godet im Anschluss, bevor Michael Glawoggers "Workingman's Death" (2.35 Uhr) den Abschluss bildet. Nachschlag gibt es am 9. Dezember im Rahmen des "art.film", wenn um 23.30 Uhr Pedro Almodovars "Zerrissene Umarmungen" (Bild) zu sehen ist. (APA)

4
Share if you care.