Google will Android-Kameras verbessern

26. November 2013, 13:48
17 Postings

Samt RAW-Support und Burst-Modus - Dritt-Apps soll künftig zentrales API zur Verfügung stehen

Vor einigen Tagen waren erste Hinweise aufgetaucht, dass Google an einem neuen Kamera-API arbeitet, um die Foto-Fähigkeiten von Android weiter zu verbessern. Im Gespräch mit CNET verrät Google-Sprecherin Gina Scigliano nun weitere Details.

HAL

So wurde für Android 4.4 die Hardware-Abstraktionsschicht (HAL) für die Kamera deutlich erweitert. Einerseits mit dem Ziel die Aufnahme von Bildern im RAW-Format zu ermöglichen, aber auch um einen Burst-Modus einzuführen.

HDR+

Zweiterer wird beim Nexus 5 laut Google dann auch bereits genutzt, und zwar für den HDR+-Modus. In diesem werden in schneller Abfolge mehrere Fotos mit unterschiedlicher Belichtung aufgenommen, um daraus dann ein Foto mit besserer Dynamik zusammenzusetzen.

Zukunft

Was in Android 4.4 allerdings noch fehlt, sind Programmierschnittstellen (APIs), über die DrittentwicklerInnen mit eigenen Kamera-Apps auf diese Funktionen zugreifen können. Dieses soll laut Scigliano in einer folgenden Android-Release nachgereicht werden. Durch den Zugriff auf die RAW-Daten würden Kamera-Apps jedenfalls wesentlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um eigene Bearbeitungsfunktionen und Bildoptimierungen vorzunehmen. (apo, derStandard.at, 26.11.13)

  • Google will die Fotogrundlagen bei Android deutlich verbessern, bei Android 4.4 macht man erste Schritte in diese Richtung.
    foto: derstandard.at

    Google will die Fotogrundlagen bei Android deutlich verbessern, bei Android 4.4 macht man erste Schritte in diese Richtung.

Share if you care.