Mit dem Raspberry Pi ein Smart-TV bauen

24. November 2013, 14:06
101 Postings

Hardware-Entwickler integriert Mini-PC in Fernseher-Gehäuse

Ein Hardware-Entwickler mit dem Nicknamen "Carnivore" hat den Mini-Computer Raspberry Pi dazu genutzt, seinen LED-Fernseher in ein Smart-TV umzubauen. In aufwendiger Arbeit hat er dazu sein 40-Zoll-TV-Gerät geöffnet, und den Pi ins Gehäuse integriert.

Server für Medien und Heimautomatisierung

Dort arbeitet das Gerät nun als Mediaserver und – in Verbindung mit einem in einem zweiten Schritt angehängten Transceiver – auch als Server für Heimautomatisierung. Um den Netzwerk-Anschluss sowie die beiden USB-Ports des Pi zugänglich zu machen, entfernte er einen der integrierten Lautsprecher – für ihn kein Problem, da er ohnehin ein Heimkinosystem zur Audio-Wiedergabe verwendet.

Probleme machte am Anfang die Stromversorgung für den kleinen Rechner. Dieser war zu Beginn mit dem US-Ausgang des Fernsehers verbunden, was beim Wechsel in den Standby-Modus zu einer abrupten Abschaltung führte, die wiederum die Daten auf der SD-Karte gefährdete. Am Board des Fernsehers fand er schließlich doch noch eine Stromquelle, die konstant fünf Volt lieferte.

Anleitung

Die bebilderte Anleitung des Bastelprojekts hat "Carnivore" auf Droidbuild.com veröffentlicht. (red, derStandard.at, 24.11.2013)

  • Der Raspberry Pi fungiert als Medien- und Heimautomations-Server.
    foto: carnivore/droidbuild.com

    Der Raspberry Pi fungiert als Medien- und Heimautomations-Server.

Share if you care.