Mit virtueller Währung “Bitcoins“ ins Weltall

23. November 2013, 13:26
69 Postings

Raumfahrtunternehmen “Virgin Galactic“ lässt seit kurzem Bitcoins als Bezahlmittel zu - Erste Kundin bereits am Freitag

Das Raumfahrtunternehmen "Virgin Galactic" lässt Touristen schon seit längerem ins Weltall fliegen. Neu ist allerdings, dass der Flug mit "Bitcoins" bezahlt werden kann. Eine Stewardess aus Hawaii bezahlte ihre außergewöhnliche Reise am Freitag mit der virtuellen Währung. Normalerweise muss für einen Flug 250.000 US-Dollar (ungefähr 190.000 Euro) bezahlt werden.

Flüge nächstes Jahr

Bisher konnten laut dem "Virgin Galactic"-Geschäftsführer Sir Richard Branson mehr als 600 Tickets verkauft werden, fortan kann jeder mit einer größeren Menge "Bitcoins" zum Weltraum-Touristen werden. Die Flüge sind für nächstes Jahr angesetzt. Als Grund für die Annahme der virtuellen Währung gibt Branson an, dass sich seine Firma und "Bitcoins" ähneln, da beide Dinge eine Revolution vorantreiben würden.

Rückerstattung in Dollars

Am vergangenen Montag pendelte sich der Wert über 900 Dollar ein, kurz danach fiel dieser jedoch wieder auf 600 Dollar und setzte sich am Abend bei circa 800 Dollar fest. Würde besagte Stewardess übrigens eine Rückerstattung fordern, würde diese in Dollars anstatt Bitcoins erfolgen. (red, derStandard.at, 23.11.2013)

  • Mit virtueller Währung ins Weltall: Willkommen in der Zukunft.
    foto: marsscientific.com/clay center observatory

    Mit virtueller Währung ins Weltall: Willkommen in der Zukunft.

Share if you care.