Hinweise auf Täter des Anschlags auf Botschaft

9. August 2003, 12:46
2 Postings

"Professionelle Terroristen" als Urheber - Deutsche Sicherheitskreise: Saddam-Anhänger

Bagdad - Irakischen und US-Ermittlern liegen nach offiziellen Angaben genug Hinweise vor, um die Verantwortlichen hinter dem Anschlag auf die jordanische Botschaft in Bagdad zu finden. Die Schuldigen könnten in wenigen Tagen identifiziert werden, teilte der Sicherheitsausschuss des von den USA eingesetzten irakischen Regierungsrats am Freitag mit. US-General Ricardo Sanchez erklärte, hinter dem Anschlag stünden "professionelle Terroristen".

"Die Ermittlungen zur Identifizierung der Täter laufen", sagte der Vorsitzende des Sicherheitsausschusses, Iyad Allawi. Bei dem Anschlag am Donnerstag waren 17 Menschen getötet und mindestens 65 verletzt worden. Zu dem Anschlag hatte sich zunächst niemand bekannt. Während des Irak-Krieges hatte Jordanien mit den US-Streitkräften kooperiert, was im Irak auf scharfe Kritik gestoßen war. In der vergangenen Woche gewährte Jordanien zwei Töchtern des gestürzten irakischen Präsidenten Saddam Hussein Asyl.

Sanchez nannte die Tat den schwersten Anschlag auf ein ziviles Ziel seit dem Ende der Hauptkampfhandlungen am 1. Mai. Die US-Armee versprach der jordanischen Führung, die ihre Botschaftsmitarbeiter inzwischen ins westirakische Falluja gebracht hat, das beschädigte Botschaftsgebäude künftig zu sichern.

Nach Einschätzung deutscher Sicherheitskreise wurde der Anschlag von Anhängern Saddams verübt. "Wir gehen von Anhängern der Baath-Partei oder von lokalen Anhängern Saddam Husseins aus", erfuhr Reuters am Freitag aus den Kreisen. (APA/Reuters)

Share if you care.