Sturm fordert 360.000 Euro von Stuttgart

10. August 2003, 21:02
2 Postings

Wegen Szabics-Wechsel - Manager Schilcher: "Haben diese Summe für Ausbildungsentschädigung errechnet"

Graz/Stuttgart - Der Wechsel des Ungarn Imre Szabics von Sturm Graz zum deutschen Vizemeister VfB Stuttgart hat hinter den Fußball-Kulissen ein verspätetes Nachspiel. Die Steirer fordern von den Schwaben, die dank zweier Tore ihres Neo-Stürmers zum deutschen Bundesliga-Auftakt in Rostock 2:0 gewannen, eine Ausbildungsentschädigung von 360.000 Euro. "Diese Summe haben wir nach den FIFA-Richtlinien ausgerechnet", bestätigte am Freitag Sturm-Manager Heinz Schilcher.

Sollte der Betrag bis 15. August nicht überwiesen sein, werden sich die Steirer mit ihrem "Fall" via ÖFB an den Fußball-Weltverband (FIFA) wenden. Im neuen FIFA-Recht sind die Richtlinien, nach denen neu auch bei grenzüberschreitende Übertritten Ausbildungskosten abzugelten seien, festgeschrieben. Österreich hält sich an die Statuten, Deutschland offenbar noch nicht. Ein ähnliches Problem haben auch Bayern München und Deportivo La Coruna. Hier geht es um 850.000 Euro für den Niederländer Roy Makaay.(APA)

Share if you care.