Prinzessin Stephanie hat von Gesellschaftsparties genug

13. August 2003, 11:16
posten

Prinzessinnen sollten an Benefizbällen zu Geldspenden animieren, doch Grimaldis Rabaukentochter fährt lieber auf Urlaub

Monaco - Geld sollen sie spenden, die reichen Monegassen am traditionellen Benefiz- Sommerball - und Grimaldi Prinzessinen sollten dazu animieren, dass auch nicht zu knausrig gegeben wird. Doch eine Prinzessin hat darauf heuer keine Lust.

Prinzessin Stephanie fährt lieber auf Urlaub, als Leuten Geld für wohltätige Zwecke aus der Tasche zu ziehen. Das bedeutet doppelte Arbeit am traditionellen Benefiz-Gala-Ball des monegassischen Roten Kreuzes für Schwester Prinzessin Caroline. Und wie jeder weiß, ist gerade diese wegen der zahlreichen Männergeschichten schlecht auf ihre Schwester zu sprechen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.