25 Jahre bemannte deutsche Raumfahrt

13. August 2003, 12:21
posten

1978 war DDR-Kosmonaut Jähn als erster Deutscher ins All gestartet

Plauen - Mit einer Festwoche wird Ende August der 25. Jahrestag der bemannten deutschen Raumfahrt begangen. Am 26. August 1978 war der DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn als erster Deutscher ins All gestartet. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist am 30. August eine Festveranstaltung in Markneukirchen (Sachsen), zu der Weltraumfahrer aus aller Welt und der deutsche Bundespräsident Johannes Rau kommen wollen, teilten das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Vogtlandkreis am Donnerstag mit.

Sonderau

Sigmund Jähn, der mit sowjetischen Raumschiff Sojus 31 ins All startete, wurde in Morgenröthe-Rautenkranz (Vogtland) geboren. Ulf Merbold, der fünf Jahre später als Astronaut mit den Amerikanern in den Weltraum flog, stammt aus dem vogtländischen Greiz. "Dadurch ist das Vogtland sehr eng mit der Raumfahrt verbunden und bereitet mit vielen eigenen Ideen das Jubiläum vor", sagte Andreas Schütz, Pressesprecher des DLR. So wird es in der Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz eine Sonderschau geben. In der Schulsternwarte Rodewisch können Schulklassen den simulierten Flug eines Orbitalkomplexes erleben. Im Waldpark Grünheide schließlich kann das Trainingsmodul der russischen Raumstation "Mir" besichtigt werden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sigmund Jähn

Share if you care.