Überwiegende Mehrheit der Deutschen von Fernsehwerbung genervt

22. August 2003, 16:40
1 Posting

Jeden Zweiten stören Postwurfsendungen im Briefkasten

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen ist genervt von der Werbung im Fernsehen: 85,2 Prozent der Bundesbürger seien der Ansicht, im TV werde zu viel Werbung ausgestrahlt, ergab eine am Donnerstag in Frankfurt am Main veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Fachzeitschrift "Horizont".

Auf Werbung will Großteil nicht verzichten

Dass es in den Medien insgesamt zu viel Reklame gibt, finden demnach gut 72 Prozent der rund 2.000 repräsentativ Befragten. Immerhin noch jeden Zweiten störten besonders die Postwurfsendungen im Briefkasten, hieß es weiter. Erst danach folgten Zeitschriftenwerbung, Beilagen in Tageszeitungen und Reklame im Radio. Ganz auf Werbung verzichten wollten die Bundesbürger aber offensichtlich nicht: Nur knapp fünf Prozent stimmten der Aussage zu, ohne Werbung sei das Leben viel schöner. (APA)

Share if you care.