Juan Pablo Montoya flirtet mit Toyota

20. August 2003, 14:28
posten

Kolumbianer sieht "unbegrenztes Budget und Möglichkeiten"

Bogota - Juan Pablo Montoya hat am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Bogota gestanden, trotz des bestehenden Vertrages bei Williams-BMW mit einigen Teams bereits über seine Zukunft in der Formel 1 gesprochen zu haben. "Ich bin bis Ende 2004 bei Williams unter Vertrag, aber ich verfolge mit Interesse, was sich bei Ferrari, McLaren, Williams und Toyota tut", sagte der Kolumbianer.

Vor allem Toyota dürfte es dabei Montoya angetan haben. "Die Situation dort scheint sehr interessant, denn es gibt ein offenbar unbegrenztes Budget und man kann dort unglaubliche Dinge erreichen", meinte der kolumbianische Williams-BMW-Pilot, der durch seinen Sieg in Hockenheim zum großen Herausforderer von WM-Leader Michael Schumacher avanciert und dementsprechend begehrt ist.

Die Gerüchte, er werde künftig für McLaren fahren, dementierte er aber. "Es gibt so viele Gerüchte über meine Person aber irgendwie gefällt mir das ja. Es zeigt, dass ich eine gute Arbeit mache. Aber derzeit ist überhaupt nichts konkret", präzisierte Montoya.(APA/AFP)

Aponte

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Montoya unterwegs durch Kolumbien in Sachen UNICEF.

Share if you care.