Filmfest Hamburg eröffnet mit "Calendar Girls"

13. August 2003, 10:46
posten

"Schließlich schätzen die Hanseaten britischen Humor"

Hamburg - Mit der Deutschlandpremiere der britischen Komödie "Calendar Girls" des Regisseurs Nigel Cole wird das Filmfest Hamburg eröffnet (19. bis 26. September). "Es hätte keinen besseren Ort für die Deutschlandpremiere des Films von Nigel Cole geben können, schließlich schätzen die Hanseaten britischen Humor sehr", sagte Festivalleiter Albert Wiederspiel am Donnerstag.

"Calendar Girls" beruht auf einer wahren Geschichte: Ein Frauenclub in einer kleinen Stadt in Yorkshire will mit einem Wohltätigkeitskalender das örtliche Krankenhaus unterstützen. Aber statt Landschaftsfotos schwebt den älteren Damen etwas ganz Besonderes vor: Sie posieren beim Marmeladekochen und Kuchenbacken - nackt.

Nach "Grasgeflüster" (2000) inszenierte Cole mit "Calendar Girls" wieder eine Komödie mit Wortwitz und Situationskomik. In den Hauptrollen sind Helen Mirren, Julie Walters und Linda Bassett zu sehen. Der Film kommt am 6. November in die Kinos von Deutschland und Österreich. (APA/dpa)

Link

Share if you care.