Musik als Schwerpunkt

7. August 2003, 11:18
posten

Umfangreiche Retrospektive unter dem Titel "All That Jazz"

Locarno - Musik ist Trumpf beim diesjährigen Filmfestival Locarno. Mit einer großen Retrospektive und weiteren Musikfilmen ist die Musik der rote Faden im Programm.

Mit der mit rund 115 Titeln sehr umfangreichen Retrospektive "All That Jazz", darunter Klassiker des Genres wie Anthony Manns "The Glenn Miller Story", Francis Ford Coppolas "Cotton Club" oder Clint Eastwoods "Bird", will das Festival Locarno auf die Bedeutung des Jazz in der Filmgeschichte hinweisen.

"Kino und Jazz sind die beiden großen Künste des 20. Jahrhundert", sagte Festivaldirektorin Irene Bignardi bei der Präsentation ihres Programms. Filmkomponisten, darunter etwa Ennio Morricone, sind zudem nach Locarno eingeladen, um mit dem Publikum über die Kunst der Filmmusik zu diskutieren.

Die Musik ist aber auch Thema in zahlreichen Beiträgen des normalen Programms. Etwa im Eröffnungsfilm auf der Piazza Grande mit dem Musical "The Band Wagon" von Vincente Minnelli, als Hommage an den 100. Geburtstag des US-Regisseurs, oder im Piazza-Film "Mein Name ist Bach" der in Berlin lebenden Westschweizerin Dominique de Rivaz.

Nur im Titel trägt der Film "Forever Mozart" von Jean-Luc Godard die Musik, der als Hommage an die Zürcher Produzentin Ruth Waldburger ebenfalls auf der Piazza läuft. (APA/sda)

Share if you care.