Khatami: Iran bemüht sich nicht um Nuklearwaffen

7. August 2003, 18:53
posten

Einsatz würde "islamischen und moralischen Lehren" widersprechen

Teheran - Der Iran hat US-Vorwürfe, ein geheimes Atomwaffenprogramm zu betreiben, erneut scharf zurückgewiesen. Teheran bemühe sich nicht um Nuklearwaffen, denn ein Einsatz widerspreche "islamischen und moralischen Lehren", erklärte Präsident Mohammed Khatami nach einem Bericht des staatlichen Fernsehens am Mittwoch. Zugleich hielt Khatami an atomarer Technologie zur Stromerzeugung fest.

Der Präsident deutete an, dass der Iran möglicherweise ein Zusatzprotokoll zum Atomwaffensperrvertrag unterzeichnen werde, wenn die internationale Gemeinschaft ein Recht seines Landes auf die friedliche Nutzung der Kernenergie anerkenne. Teheran hat wiederholt erklärt, es werde die in dem Protokoll vorgesehenen uneingeschränkten UN-Kontrollen seiner Atomanlagen zulassen, wenn es im Gegenzug Zugang zu moderner Atomtechnik erhält. Derzeit hält sich ein Team der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) in Teheran auf, das Teheran zur Unterzeichnung des Zusatzprotokolls bewegen will.(APA/AP)

Share if you care.