Russischer Milliardär Beresowski will bei Parlamentswahl antreten

7. August 2003, 18:47
posten

Von Justiz verfolgt - Ehemaliger Unterstützer Putins wäre als Abgeordneter straffrei

Moskau - Der unter Korruptionsverdacht stehende russische Milliardär Boris Beresowski hat seine Kandidatur für die Parlamentswahl im Dezember angekündigt. Er werde sich "mit großer Wahrscheinlichkeit" aufstellen lassen, sagte der in London lebende Geschäftsmann am Mittwoch dem russischen Radiosender Moskauer Echo. "Falls ich gewählt werde, werde ich nach Russland zurückkehren". Ob er für seine Partei Liberales Russland oder als parteiunabhängiger Kandidat antreten werde, sei noch nicht klar.

Beresowski lebt seit drei Jahren in Großbritannien im Exil. Die russische Justiz verlangt seine Auslieferung wegen des Verdachts der Veruntreuung von Geldern. Beresowski dagegen sieht sich als Opfer politischer Verfolgung. Im April wurden zwei Mitbegründer seiner Partei Liberales Russland ermordet. Ende Juni nahm die russische Justiz den Partei-Vize Michail Kodanew unter dem Verdacht der Anstiftung zum Mord fest. Als Abgeordneter würde Beresowski Straffreiheit genießen. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der mit dem Kreml vertraute Beresowski hatte einst die Präsidentschaft von Wladimir Putin unterstützt, ist mittlerweile jedoch zum erbitterten Gegner des Staatschefs geworden.

Share if you care.