Ein Hangar zum Abheben

22. August 2003, 20:05
posten

Ein Stück Baukunst am Flughafen Salzburg wird mit einer besonderen Festspielgala eröffnet - und dann Heimstatt für "Flying bulls"

Salzburg - Ein statisch hochkomplexes und ästhetisch ambitioniertes Bauwerk aus Glas und Stahl wurde am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit präsentiert: Mit einer Festspielgala der besonderen Art wird am 22. August am Salzburger Flughafen der so genannte "Hangar 7" (Planung: Volkmar Burgstaller) eröffnet.

Aus Anlass des 75. Geburtstags des Komponisten Karlheinz Stockhausen wird zuerst dessen Helikopter-Streichquartett uraufgeführt: Vier Mitglieder eines Streichquartettes werden in Hubschraubern musizieren. Ausblick und Klänge aus den vier Flugmaschinen werden live in den Hangar für bis zu 2000 Zuseher übertragen.

Nachher wird mit einem spektakulären Flugtheater - Titel: "Taurus Rubens" - die Getränkefirma "Red Bull" als Sponsor gewürdigt. Nach vierjähriger Bauzeit wird der Hangar 7 ein Restaurant und später auch die "Flying bulls", eine Sammlung historischer Flieger beherbergen. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 7.8.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.