Ozonwerte über Informationsschwelle

7. August 2003, 10:24
4 Postings

Schwellenwert an neun Messstellen in Österreich erreicht

Wien - Keine wesentlichen Änderungen gab es bis Mittwoch bei den Ozonwerten in Österreich.

Im Überwachungsgebiet I (Nordostöstrreich) war der Informationsschwellenwert von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (Einstundenmittelwert) Dienstag Nachmittag und in den Abendstunden an sieben Messstellen darüber gelegen, am höchsten war der Wert in Wiesmath mit 202 Mikrogramm pro Kubikmeter (Dienstag, 16.00 Uhr) gelegen.

Laut Umweltbundesamt war in ganz Österreich der Schwellenwert an neun Messstellen erreicht worden. Eine erhebliche Änderung der Situation war nicht in Sicht.

Durch die ausgeprägte Schönwetterlage und die hohen Temperaturen sind steigende Ozonkonzentrationen an sämtlichen Messstationen Südtirols verzeichnet worden. In den Messstationen in Bozen, am Ritten und in Salurn wurde die Warnschwelle überschritten.

Warnschwelle in Südtirol überschritten

Am Dienstag wurde die Warnschwelle von rund 180 Mikrogramm pro Kubikmeter am Ritten mit 203 Mikrogramm pro Kubikmeter, in Bozen in der Amba-Alagi-Straße mit 205 Mikrogramm pro Kubikmeter und in Salurn mit 185 Mikrogramm pro Kubikmeter überschritten. Am Ritten und in Bozen blieben die Werte für die Dauer einiger Stunden über der Warnschwelle. An den anderen Messstationen lagen die Ozonkonzentrationen unter der Warnschwelle.(APA)

Share if you care.