Fünf Verletzte nach Unfall auf der Reichsbrücke

8. August 2003, 10:04
1 Posting

Schleuderndes Auto erfasste Fußgänger

Wien - Bei einem Verkehrsunfall auf der Wiener Reichsbrücke am Mittwochvormittag wurden insgesamt fünf Menschen verletzt. Eine 67-jährige Wienerin erlitt schwere Blessuren und wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 in das SMZ-Ost geflogen. Die anderen Personen wurden mit Rettungswagen in Wiener Krankenhäuser gebracht.

Das Unglück ereignete sich, als zwei Pkw am Beginn der Rampe zur Reichsbrücke im Bereich der Kreuzung Lasallestraße und Vorgartenstraße in Wien-Leopoldstadt zusammenstießen. Ein Auto geriet ins Schleudern und erfasste Fußgänger. Laut ÖAMTC soll ein Wagen bei Rot über die Kreuzung gefahren sein.

Nach dem Unfall war der Verkehr auf der Brücke zunächst in beiden Richtungen, später wechselweise gesperrt. Nach Angaben des ÖAMTC konnten gegen Mittag beide Spuren wieder befahren werden. Der Stau löste sich langsam auf. (APA)

Share if you care.