"Al Jazeera": Wieder Angriffe auf US-Soldaten

7. August 2003, 11:32
10 Postings

Amerikaner-Quartier in Ramadi attackiert

Bagdad - Die amerikanischen Truppen im Irak sehen sich weiter Angriffen ausgesetzt. Angesichts des anhaltenden Widerstands gegen die US-Armee hat Verteidigungsminister Donald Rumsfeld um Geduld gebeten. "Es gibt noch Schwierigkeiten, die überwunden werden müssen", sagte Rumsfeld am Dienstag (Ortszeit) in Washington. "Der Erfolg wird Zeit brauchen." Dem von den USA eingesetzten provisorischen "Regierungsrat" wird von den arabischen Staaten die Anerkennung verweigert.

Der arabische Fernsehsender "Al Jazeera" (Katar) hat am Mittwoch über neue Angriffe auf US-Soldaten im Irak berichtet. Am Mittwochmorgen hätten Angreifer in der Nähe von Bakuba zwei amerikanische Militärfahrzeuge beschädigt. In Ramadi sei ein US-Quartier angegriffen worden. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert. Die US-Armee erklärte unterdessen, sie habe mit Hilfe irakischer Informanten in den vergangenen zwei Tagen mehrere größere Waffenverstecke von Anhängern des alten Regimes des entmachteten Staatschefs Saddam Hussein entdeckt. (APA/dpa)

Share if you care.