Tourneestopp für Lynyrd Skynyrd

10. August 2003, 20:28
posten

Schlaganfall des Gitarristen

Los Angeles - Die legendäre Southern Rockband Lynyrd Skynyrd muss nach einer Erkrankung ihres Gründers und Gitarristen Gary Rossington pausieren. Ein Sprecher der Gruppe sagte am Dienstag, dass der Musiker einen leichten Schlaganfall erlitten habe. Die Band befand sich mit dem früheren Van Halen-Sänger Sammy Hagar in den USA auf Tournee.

Im Februar hatte sich der 51-jährige Rossington einer schweren Bypass-Herzoperation unterziehen müssen. Die Ärzte gaben ihm jedoch grünes Licht ab Juli wieder auf Tournee zu gehen. In der vergangenen Woche klagte der Gitarrist über Müdigkeit und wurde in einem Krankenhaus in Atlanta (US-Staat Georgia) behandelt, berichtete "Launch Radio Networks". Nach zahlreichen Auftritten mit Sammy Hagar wollte die Band ab Mitte August ihre eigene "Vicious Cycle Tour" beginnen.

Rossington und Pianist Billy Powell sind die einzigen noch lebenden Gründungsmitglieder der in den 60er Jahren formierten Band. Bei einem Flugzeugabsturz kamen Sänger Ronnie Van Zant und Gitarrist Steve Gaines 1977 ums Leben. Die Südstaatenband wurde vor allem durch Hits wie "Sweet Home Alabama" und "What's Your Name" bekannt. (APA/dpa)

Share if you care.