Israel gibt eingefrorene Gelder für Palästinenser frei

6. August 2003, 18:38
4 Postings

Rund 230 Millionen Euro Geld aus Steuer- und Zolleinnahmen

Jerusalem - Israel hat eingefrorene Gelder für die Palästinenser in Höhe von 1,15 Milliarden Schekel (230 Millionen Euro) freigegeben, wie ein Sprecher des Finanzministeriums am Dienstag in Jerusalem mitteilte. Das Geld stammt aus Steuer- und Zolleinnahmen. Nach Ausbruch des Aufstands der Palästinenser im September 2000 hatte die israelische Regierung das Geld eingefroren.

Entsprechend der vorläufigen Friedensvereinbarungen zwischen Israel und den Palästinensern kassiert Israel die Zolleinnahmen für palästinensische Einfuhren, die durch israelische Häfen laufen, und gibt sie anschließend an die palästinensische Autonomiebehörde weiter. Auch die Steuern, die palästinensische Arbeiter in Israel bezahlen, sind für die Autonomiebehörde bestimmt.

Der palästinensische Finanzminister Salam Fayad bestätigte, dass Israel Gelder an die Autonomiebehörde weitergeleitet habe. Die regelmäßigen Zahlungen hätten im Jänner begonnen, sagte Fayad. (APA/AP)

Share if you care.