Israelischer Sicherheitsbeamter: Iran unterstützt Terroristen

6. August 2003, 18:38
2 Postings

Zellen der militanten Gruppe in der Region Jenin im Westjordanland würden vom Iran finanziert und gesteuert

Tel Aviv - Der Iran steht nach Darstellung israelischer Sicherheitskreise hinter vielen der jüngsten Anschläge militanter Palästinenser. Bei fast allen Terrorakten der vergangenen Wochen, zu denen sich die aus radikalen Fatah-Elementen zusammengesetzten "Al-Aksa-Brigaden" bekannt hätten, gebe es Verbindungen in den Iran, erklärte ein ranghoher israelischer Sicherheitsmitarbeiter, der nicht genannt werden wollte, am Dienstag vor Journalisten. Zellen der militanten Gruppe in der Region Jenin im Westjordanland würden vom Iran finanziert und gesteuert.

Seit dem 29. Juni zählten die israelischen Sicherheitskräfte nach Angaben des Gewährsmanns 178 Anschläge. Die 1982 gegründete Hisbollah, die im Libanon als politische Partei organisiert ist und über eine Abgeordnetenfraktion im Beiruter Parlament verfügt, wird vom Iran gesteuert und von Syrien unterstützt. Israels Premier Ariel Sharon hatte von den USA massive Druckausübung auf Syrien verlangt, um die Zerschlagung der Hisbollah zu erreichen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Terrororgansiation Hisbollah wird seit Jahren logistisch und finanziell vom Iran unterstützt

Share if you care.