Mittwoch: Der Contergan-Skandal

5. August 2003, 19:51
posten

23.00 bis 0.00 | ARD | REPORTAGE

Der Contergan-Prozess gegen die Verantwortlichen der deutschen Grünenthal Chemie endete mit einem Freispruch "wegen geringer Schuld" und "wegen geringer Bedeutung für die Öffentlichkeit der Bundesrepublik Deutschland". Dies betraf 5000 Contergan-Geschädigte, von denen die Hälfte bereits gestorben war. Die andere Hälfte erhielt - nach Unterzeichnung einer Zwangserklärung, nicht mehr weiter gegen Grünenthal Chemie zu klagen - eine monatliche Leibrente zwischen 100 und maximal 500 Euro.
Share if you care.