Keltensiedlung in Schwarzenbach wächst weiter

10. August 2003, 21:01
posten

Rekonstruktionsarbeiten zum Wiederaufbau der Stadt werden wieder aufgenommen

Wiener Neustadt - Auf dem Burgberg bei Schwarzenbach in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt) befindet sich die größte keltische Wallanlage Österreichs. Im Zuge der vor mehr als zehn Jahren aufgenommenen archäologischen Grabungen gehen nun die Rekonstruktionsarbeiten zum Wiederaufbau einer keltischen Stadt weiter.

Laut NÖ Landeskorrespondenz wird das - vorwiegend aus Studenten zusammengesetzte - Team der Universität Wien unter Leitung des Vienna Institute for Archaeological Science ein großes Wohnhaus (Grundfläche 6,5 mal 10 Meter) errichten, in dem das Mobiliar, die Herdstelle, die Bettstatt, aber auch die Keramik aus der Zeit um 100 vor Christus dargestellt werden soll. Das Gebäude wird aus umseitig behauenen Hölzern als Schwellenbau mit Riegelwänden gebaut und erhält ein Schindeldach aus Lärchenholz. Aufgestellt wird auch auch eine Keramikwerkstätte.

Untersuchung von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden

Neben der prähistorischen Befestigungsanlage wurden in der Vergangenheit auch Wohn- und Wirtschaftsgebäude untersucht und großteils wieder aufgebaut. Im August des Vorjahres betraute die Marktgemeinde das Institut mit der Errichtung eines archäologischen Freilichtmuseums - diese Präsentation des keltischen Lebens soll in Schwarzenbach zur Dauereinrichtung werden.

Im zweiten Jahrhundert v. Chr. hatten die Kelten in Schwarzenbach eine der größten stadtartigen Siedlungen des Ostalpenraums errichtet. Das Oppidum von Schwarzenbach hat eine Innenfläche von etwa 15 Hektar und war auf allen Seiten von einer bis zu zehn Meter hohen Stadtmauer geschützt, die als verstürzte Wallanlage noch heute gut im Gelände erkennbar ist. Mit großer Wahrscheinlichkeit wurden von hier aus die Eisenerzvorkommen im Oberpullendorfer Becken ausgebeutet, das ausgeschmolzene Rohmaterial wurde in Schwarzenbach verarbeitet oder weitergegeben. Dieses "norische" Eisen wurde im Römischen Reich auf Grund seiner hohen Qualität geschätzt.

Keltenfest

Die Marktgemeinde Schwarzenbach setzt auf dieses kulturelle Erbe: Seit mehreren Jahren wird zur Sommersonnenwende ein dreitägiges "Keltenfest" veranstaltet. Heuer wurden mehr als 8.000 Besucher gezählt. (APA)

Share if you care.