Natürlich reicht nicht

22. November 2013, 18:50
posten

Weltmeisterschaft Anand – Carlsen, zweites Drittel: Der Herausforderer bereitet dem Weltmeister eine schwarze Woche

Gläubige Hindus müssen letztes Wochenende in Magnus Carlsen die Inkarnation eines bösen Dämons gesehen haben. Der Norweger versetzte mit seinen Siegen in Partie fünf und sechs bei der auf zwölf Partien angesetzten Weltmeisterschaft in Chennai Weltmeister Viswanathan Anand zwei furchtbare Schläge; in beiden Partien ließ er aufblitzen, wie stark er spielt, und pochte laut an die Tür zum WM-Titel.

Dabei ist Anand nicht der geringste Vorwurf zu machen. Er spielte stark und konzentriert. In der fünften Partie wählte er mit 51... Ke6? und in der sechsten mit 60.Ta4? denkbar natürliche Züge, aber "natürlich" reicht eben im Endspiel gegen Carlsen nicht. Anand verlor wenige Züge später.

Die beiden Partien darauf, unambitionierte Remisen, spielte der Weltmeister unter Schock. "Bei aller Erfahrung", schrieb Anand am Tag danach, "aber jede Niederlage stiehlt dir etwas." Die schwarze Serie war ein fast neues Gefühl für ihn; zuletzt hatte er zwei Niederlagen en suite 1995 gegen Garri Kasparow erlitten.

"Es hat den Anschein", kommentierte Exweltmeisterin Susan Polgar die angesichts des Matchstandes unangebrachte Zaghaftigkeit Anands, "als ob er die Weltmeisterschaft abgeschrieben hat und sein einziges Ziel ist, wenigstens nicht mehr zu verlieren." Anands indischer Großmeisterkollege Parimarjan Negi sah Anands Reaktion am Ende des zweiten Drittels pragmatischer: "Es ist ihm gelungen, die Blutung zu stillen." Die große Wunde riss Partie sechs. (ruf & ehn; DER STANDARD, 23.11.2013)

Anand - Carlsen Chennai 2013, 6. WM-Partie:

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 Sf6 4.d3 Diesmal meidet der Weltmeister die Berliner Mauer. 4... Lc5 Am aktivsten, weißes d2-d4 wird möglichst lang hinausgezögert. 5.c3 0-0 6.0-0 Te8 7.Te1 a6 8.La4 b5 9.Lb3 d6 10.Lg5 Anands Vorbereitung. Früher pflegte er 10.Sbd2 Lb6 11.Sf1 Se7 12.Sg3 Sg6 13.h3 h6 14.d4 zu spielen. 10... Le6 11.Sbd2 Unüberlegt wäre 11.Lxe6?! fxe6 und die Felder d5/f5 sind Weiß nicht mehr zugänglich. 11... h6 12.Lh4 Lxb3 13.axb3 Sb8 Der Springer soll über d7 wieder ins Spiel gebracht werden. 14.h3 Sbd7 15.Sh2 De7 16.Sdf1 Lb6 17.Se3 De6 18.b4 Nach 18.Sf5 folgt 18... a5, aber auch jetzt kann Weiß diesen Befreiungszug nicht verhindern. 18... a5 19.bxa5 Lxa5 20.Shg4 Lb6 21.Lxf6 Ideenlosigkeit stellt sich ein, und so tauscht Anand zwei Figurenpaare. 21... Sxf6 22.Sxf6+ Dxf6 23.Dg4 Lxe3 24.fxe3 Völlige Verflachung. Es ist nicht zu sehen, wie einer der beiden Fortschritte machen kann. 24... De7 25.Tf1 c5! Droht c5-c4, im Visier sind die Doppelbauern e3-e4. 26.Kh2 c4 27.d4 Txa1 28.Txa1 Db7 Droht exd4 nebst Txe4. 29.Td1 Dc6 30.Df5 exd4 31.Txd4 Te5 Das Spiel gegen den isolierten Doppelbauern beginnt, obwohl dieser leicht zu verteidigen ist. 32.Df3 Dc7 33.Kh1 De7 34.Dg4 Kh7 35.Df4 g6 36.Kh2 Kg7 37.Df3 Te6 38.Dg3!? Der Inder wird mutig und forciert die Ereignisse. Klüger war es vielleicht, mit Df4-f3 abzuwarten. 38... Txe4 39.Dxd6 Txe3 40.Dxe7 Txe7 41.Td5 Tb7 42.Td6 f6 43.h4 Mit der Idee h4-h5 und Zerstörung der schwarzen Bauernkette. 43... Kf7 Nach 43... h5 44.Kg3 Kf7 45.Kf3 Ke7 46.Tc6 läuft sich die Sache tot. 44.h5 gxh5 45.Td5 Kg6 46.Kg3 Tb6 47.Tc5 f5 48.Kh4 Zugzwang: Schwarz muss einen Bauern sofort zurückgeben. 48... Te6 49.Txb5 Te4+ 50.Kh3 Kg5 51.Tb8 h4 52.Tg8+ Kh5 Remis wird auch 52... Kf6 53.Tf8+ Kg6 54.Tg8+. 53.Tf8 Tf4 54.Tc8 Tg4 55.Tf8 Tg3+ 56.Kh2 Kg5 57.Tg8+ 57... Kf4! Millimeterarbeit! Carlsen will noch nicht ins Remis einlenken und hält die Partie mit einem Bauernopfer am Leben. 58.Tc8 Ke3 59.Txc4 f4 60.Ta4? Die Entscheidung in der sechsten Stunde! Der Turm muss von hinten und nicht von der Seite Schach bieten: 60.b4 h3 61.gxh3 Tg5 62.Tc6 f3 63.Te6+ Kd2 64.Tf6 Ke2 65.c4 f2 66.Te6+ Kd3 67.Tf6 mit dem ersehnten Remis. 60... h3! Macht den Weg frei für den f-Bauern. 61.gxh3 Tg6! Genauestes Spiel des Norwegers, Weiß ist verloren. 62.c4 f3 63.Ta3+ Ke2 64.b4 f2 65.Ta2+ Kf3 66.Ta3+ Kf4 67.Ta8 Tg1 Und Ende wegen 68.Tf8+ Ke3 69.Txf2 Kxf2 70.c5 Tg2+ 71.Kh1 Kg3 72.c6 Tc2 nebst Matt. 0-1

  • Hohes Interesse am WM-Duell in Chennai auch in Delhi, im Norden Indiens.
    foto: si

    Hohes Interesse am WM-Duell in Chennai auch in Delhi, im Norden Indiens.

Share if you care.