"Je t'aime, ... moi non plus ..."

22. November 2013, 17:38
2 Postings

Andrew Birkin versammelt private Fotos von der Amour fou seiner Schwester Jane mit dem Literaten und Musiker Serge Gainsbourg

Findet man in einem Regal, auf einem Dachboden, bei einer Verlassenschaft, auf einem Flohmarkt Fotos oder gar ein komplettes Fotoalbum und blättert darin, haftet diesem Moment etwas Geheimnisvolles, gleichzeitig etwas Mulmiges, Verbotenes an, dringt man doch unweigerlich in die Intimsphäre Unbekannter ein. So ähnlich ergeht es einem, wenn man dieser Tage beim Stöbern in der Buchhandlung des Vertrauens ein mit bunten, geschwungenen Buchstaben - die Namen Jane & Serge ergebend - verziertes Familienalbum in die Hände bekommt. Wie klassische Alben im Querformat gehalten, besteht der Umschlag aus blauem Leinen und einem orangefarbenen Buchrücken. Um es zu schützen, hat es jemand in Folie gewickelt, und weil die Fotos zu viel wurden, liegen etliche einzeln bei - plus Negativstreifen, Memorabilia wie Aufkleber und ein Heftchen mit Notizen. Es als liebevoll gestaltet zu beschreiben kommt einer Untertreibung gleich.

In Wahrheit handelt es sich aber natürlich nicht um ein Einzelstück, sondern um einen neu publizierten Bildband: Andrew Birkin hat private Fotos von der Amour fou seiner Schwester Jane mit dem fantastischen, revolutionären Literaten und Musiker Serge Gainsbourg gesammelt. In Form des privaten Albums erfährt die Beziehung des Enfant terrible mit seiner Muse eine Dimension, die man abseits allzu Bekanntem nicht erwarten würde. Leichtigkeit, Liebe, Erotik, Sinnlichkeit, Unbeschwertheit, privates Glück, Genuss abseits heutiger übertriebener Political Correctness, Emotionalität und Spontaneität sind greifbar. Wider die Gefahr des Vergessens. Jenseits der fotografischen Zeugnisse des öffentlichen Paares gerät das Exemplar zur Liebeserklärung an den Charme analoger Fotografie, schöner, persönlich arrangierter und beschrifteter Fotoalben und - ohne abgehoben zu wirken - zur Hommage an Optik und Haptik des Gedruckten, zum Plädoyer für das Buch per se. (Gregor Auenhammer, Album, DER STANDARD, 23./24.11.2013)

Andrew Birkin, "Jane & Serge. A Family Album". € 39,90 / 176 Seiten, Buchset mit Extras. Taschen-Verlag, Köln 2013

  • Seltene private Einblicke in das öffentlich zelebrierte Leben einer zeitlosen Amour fou. Buchset mit Überraschungstüte "Jane & Serge".
    foto: matthias cremer

    Seltene private Einblicke in das öffentlich zelebrierte Leben einer zeitlosen Amour fou. Buchset mit Überraschungstüte "Jane & Serge".

Share if you care.