Ski Guide Austria 2014

21. November 2013, 11:25
1 Posting

Im neuen Ski Guide Austria werden über 200 Skigebiete beschrieben, dazu gibts Tipps zum Wintersport in Österreich

Die Skisaison in Österreich startet, in einigen Skigebieten sind bereits Lifte in Betrieb, in den nächsten Wochen werden viele den Betrieb aufnehmen. Über 200 gibt es im ganzen Land und sie alle sind zusammen gefasst im frisch erschienenen "Ski Guide Austria 2014". Auf 444 Seiten stellen die beiden Autoren, Günter Fritz und Fred Fettner österreichs Skigebiete vor, geordnet nach Bundesländern.

Dem voraus gestellt ist eine Übersichtskarte mit den 61 wichtigsten Skiregionen zur leichteren Orientierung. Zu jedem Bundesland gibt es noch einmal eine Übersichtskarte mit einem Verzeichnis sämtlicher Skigebiete. Beschrieben werden die Besonderheiten der Bundesländern, mit Informationen über die angebotenen Wintersportarten und andere Tourismusangebote. Nicht nur große Skiregionen werden angeführt, auch kleinere Skigebiete werden kurz beschrieben. Sehr detailliert sind die Erklärungen bei den größeren Skigebieten mit genauen Angaben zu Größe, Liften, Tageskarten und Skipässen sowie Ermäßigungen, Skiverleih und Skischulen sowie zu aktuellen Neuerungen. Dazu gibt's Übersichtskarten, die leider etwas klein ausgefallen und somit schwer bis gar nicht lesbar sind.

Gletscher, Touren, Nachtskilauf

Ein eigenes Kapitel widmet sich den Gletschergebieten. Pitztaler Gletscher, Kaunertaler Gletscher, das Gletschergebiet Sölden, Stubaier Gletscher, Hintertuxer Gletscher, Kaprun Kitzsteinhorn, Mölltaler Gletscher und Dachstein Gletscher werden auf je zwei Seiten ausführlich beschrieben, ebenfalls mit Übersichtskarten, die allerdings auch sehr klein geraten sind.

Die folgenden Kapitel behandeln die Themen Tourengehen und Freeriden, Fun Parks und Nachtskilauf. Auch Langläufer erhalten einen Überblick über die wichtigsten Langlaufgebiete des Landes. Wer mit Skiern nichts anfangen kann, aber trotzdem Wintersport betreiben will, findet in dem Guide ein eigenes Kapitel für Schneeschuh-Wandern, Rodeln, Eislaufen und sogar Iglu-Bauen und Hundeschlitten fahren.

Für die Wettkämpfer unter den Wintersportlern gibt es einen Terminkalender für Massenrennen 2013/14. Und jene, die dem aktiven Wintersport nichts abgewinnen können, aber begeisterte Zuseher bei Profi-Wettkämpfen auf der Piste sind, ist mit einer ausführlichen Tabelle zum Weltcup geholfen.

Sicherheit und Fitness

Zusätzliche Informationen liefern ein kleiner Restaurant- und ein kleiner Hüttenführer, ehe sich das Buch ernsten Themen widmet und sich ausführlich mit der Pistensicherheit beschäftigt. Auf der Fahrt ins Skigebiet kann man dann nebenbei die zehn FIS-Verhaltensregeln lernen, die findet man nämlich auch im Guide. Und es schadet nicht, sie sich noch einmal einzuprägen, ehe man - hoffentlich körperlich fit - los startet. Für eingerostete Wintersportler gibt's noch ein paar Fitnessübungen zum Nachturnen.

Alles in allem ist der Ski Guide Austria ein praktischer Ratgeber zur Orientierung mit nützlichen Tipps rund ums Thema Skifahren. (todt, derStandard.at, 21.11.2013)

Share if you care.