„brokerjet" optimiert Online-Abschlüsse

20. November 2013, 12:55

brokerjet hatte es sich im Herbst 2010 zum Ziel gesetzt die Verkaufsabschlüsse zu maximieren. Dies sollte in einer gemeinsamen Kampagne mittels Predictive Behavioral Targeting erreicht werden.

Das Predictive Behavioral Targeting System von nugg.ad das bei derStandard.at im Einsatz ist, kann nicht nur eine definierte Zielgruppe mit minimalem Streuverlust auf derStandard.at erreichen, sondern sich die optimale Zielgruppe für eine Kampagne auf den Seiten selbstlernend finden.

brokerjet machte sich im Herbst 2010 diesen Vorteil zu nutze und startete eine gemeinsame Teststudie. Ziel dieser Studie war es, die Verkaufsabschlüsse zu maximieren und auf dieser Basis (abgeschlossene Verträge) die Ergebnisse dieser Technologie zu prüfen.

In der ersten Phase der Kampagne wurde die kaufaffine Userschaft identifiziert. Daher streute man die Werbemittel zuerst Run over Site ohne jegliches Targeting, um die Merkmale der User, die auf die Werbemittel klicken und eine Bestellung abschließen, zu erheben. Diese Merkmale wurden vom System gespeichert.

Nach Ermittlung der kaufaffinen Userschaft, wurde im weiteren Verlauf die Werbung nur an diese Personengruppe gezielt ausgeliefert. Gleichzeitig wurde für den Performance-Vergleich eine Kontrollgruppe Run over Site geschaltet.

Die Studie wurde in einem Zeitraum von zwei Monaten durchgeführt und konnte am Ende beeindruckende Ergebnisse liefern. Die Gruppe mit Targeting konnte um 42 % mehr Registrierungen und Orders erzielen als die Kontrollgruppe ohne Targeting. Nach der Conversionoptimierung steigerte sich die Conversionrate ebenfalls um 33 %. Der größte Unterschied war jedoch bei der Klickrate festzustellen. Die getargetete Gruppe erreichte hier um 67 % mehr Klicks als die Vergleichsgruppe ohne Targeting.

Share if you care.