Neulengbach hofft auf Barcelona

Viertelfinal-Auslosung am Donnerstag in Nyon

Nyon - Österreichs Frauen-Fußball-Serienmeister Neulengbach blickt am Donnerstag (14.00 Uhr) gespannt nach Nyon. Bei der Champions-League-Auslosung erfährt der Herbstmeister seinen Viertelfinal-Gegner in der "Königsklasse". "Der FC Barcelona wäre mir recht. Im Viertelfinale sind alles schwierige Gegner, aber Barcelona, glauben wir, ist noch am ehesten in unserer Reichweite", sagte Kapitänin Nina Burger.

Neben dem Viertelfinale wird auch gleich das Semifinale ausgelost. Es gibt keine gesetzten Mannschaften, mögliche Gegner der Niederösterreicherinnen sind daher neben Barcelona auch die deutschen Teams Turbine Potsdam und VfL Wolfsburg, die englischen Clubs Arsenal und Birmingham City, Tyresö aus Schweden sowie der italienische St. Pölten-Spratzern-Bezwinger Torres Calcio. Spieltermine sind der 22./23. sowie 29./30. März 2014. Das Halbfinale folgt am 19./20. sowie 26./27. April. Das Finale geht am 22. Mai in Lissabon über die Bühne.

Neulengbach hat einen Rekord-Herbst hinter sich. In der nationalen Liga gab es wie so oft neun Siege in neun Spielen, dazu blieben die Niederösterreicherinnen aber auch im nationalen Cup (2 Spiele) und vor allem der Champions League (4 Partien) ungeschlagen. Nur das 1:1 zu Hause gegen Apollon Limassol endete nicht mit einem Sieg von Burger und Co. Hauptverantwortlich für die Erfolge war Burger, die es auf 24 Tore (15 Meisterschaft, 6 Champions League, 3 Cup) brachte. (APA, 20.11.2013)

Share if you care
6 Postings
Der Messi...

...soll sich ja umoperieren lassen.

Ist sowieso egal wen Neulengbach bekommt...

...den Titel holt entweder VfL Wolfsburg oder Turbine Potsdam.

In den letzten Jahren war es immer so das eine Deutsche Mannschaft gegen Lyon im Finale stand. Da aber Lyon von Potsdam rausgekegelt worden ist, könnte es sogar zu einen deutschen Finale kommen. Ausser Lyon kann es zur Zeit keine Mannschaft in Europa mit Potsdam, Wolfsburg oder Frankfurt aufnehmen.

Das einstmals große Duisburg spielt um den Abstieg und steht gerade auf den vorletzen Tabellenplatz in der Frauen-Bundesliga. Die letzten beiden steigen direkt ab.

Ich bin schon so aufgeregt

Ich glaube, man nennt das freudige Erwartung. Was Frauen bei mir alles auszulösen vermögen, ist schon erstaunlich.

waer' schoen, wenn auch beim herrenfussball barcelona fuer oesterreichische klubs 'in reichweite' waere...:)

nur sind die stärkeverhältnisse im frauenfußball ganz andere...

aber schoen waer's trotzdem...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.