Raumschifflandung: Neuer Apple-Campus erhält Baugenehmigung

Fertigstellung voraussichtlich 2016 - Cupertino mindert Steuerzuckerl

Mehr als zwei Jahre nachdem Steve Jobs die Pläne präsentiert hat, gibt es für Apple nun grünes Licht zur Errichtung seines neuen Hauptquartiers vom Stadtrat von Cupertino. Das "Raumschiff", wie das futuristische Hauptgebäude genannt wird, dürfte voraussichtlich 2016 erstmals bezogen werden.

Für die Baugenehmigung musste Apple allerdings der Stadt finanziell entgegenkommen, wie Engadget berichtet. Bislang erstattete die kalifornische Gemeinde dem Elektronikkonzern 50 Prozent der entrichteten Umsatzsteuer wieder zurück, künftig werden es nur noch 35 Prozent sein.

260.000 Quadratmeter

Rund 260.000 Quadratmeter umfasst der ringförmige Zentralbau, der eine Tiefgarage für bis zu 2.400 Fahrzeuge erhalten soll. Rund 9.300 Quadratmeter wird das Fitnesscenter für die Angestellten belegen, 11.150 das Auditorium. Das neue Apple-Hauptquartier wird auf dem ehemaligen Areal von Hewlett-Packard errichtet und soll neuesten Klimatisierungs- und Umweltstandards entsprechen. (red, derStandard.at, 20.11.2013)

Share if you care