Raumschifflandung: Neuer Apple-Campus erhält Baugenehmigung

20. November 2013, 09:10

Fertigstellung voraussichtlich 2016 - Cupertino mindert Steuerzuckerl

Mehr als zwei Jahre nachdem Steve Jobs die Pläne präsentiert hat, gibt es für Apple nun grünes Licht zur Errichtung seines neuen Hauptquartiers vom Stadtrat von Cupertino. Das "Raumschiff", wie das futuristische Hauptgebäude genannt wird, dürfte voraussichtlich 2016 erstmals bezogen werden.

Für die Baugenehmigung musste Apple allerdings der Stadt finanziell entgegenkommen, wie Engadget berichtet. Bislang erstattete die kalifornische Gemeinde dem Elektronikkonzern 50 Prozent der entrichteten Umsatzsteuer wieder zurück, künftig werden es nur noch 35 Prozent sein.

260.000 Quadratmeter

Rund 260.000 Quadratmeter umfasst der ringförmige Zentralbau, der eine Tiefgarage für bis zu 2.400 Fahrzeuge erhalten soll. Rund 9.300 Quadratmeter wird das Fitnesscenter für die Angestellten belegen, 11.150 das Auditorium. Das neue Apple-Hauptquartier wird auf dem ehemaligen Areal von Hewlett-Packard errichtet und soll neuesten Klimatisierungs- und Umweltstandards entsprechen. (red, derStandard.at, 20.11.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 43
1 2

ein ring, sie zu knechten ... ;)

Ist ja noch nie gepostet worden... Gähhhnnn..

sicher ist sicher, irgendwo ist immer ein uninformiertes schaf. baaaa ;)

Also ich finde es schön

Es bringt mich zwar nicht wirklich dazu, mir ein Produkt mit einem Apfel hintendrauf zu kaufen, allerdings finde ich dass die Firma schon technische Innovationen bring, die oft ein bisschen überkritisiert werden.

Wenn ich mir so ansehe, was heutzutage sonst für Zementhaufen in die Landschaft gesetzt werden, wo man Geldsparerei und Schnellbauerei als modernes architektonisches Design hinstellt könnte ich das Kotzen kriegen.

Dieses Ufo beweist mir dass in einem Gebäude auch simple Schönheit stecken kann, die nicht einfach so zusammengepfuscht ist

Für nen riesigen Apfel hat wohl nicht gereicht. Das Ding sieht höchstens aus wie ein Kinderteller mit Brokkoli.

Ich frag mich grade, wie es in Ihrem Kopf aussehen muss, um eine solche Assoziation zu haben... Kraut und Rüben? Müllhalde? Friedhof?

Mit ein bisschen Fantasie ist viel möglich. Aber oha, es ruft anscheinend bei einem Haufen Apple-Anbetern Unmut hervor, wenn man Apple veräppelt. So ein Jammer... -.-

Als sparsamer Apple Aktionär wärs mir ja lieber gewesen, wir wären in der Garage geblieben ...

Eventuell eine Zweite dazumieten?

Wann macht jetzt eigentlich dieser "iCahn" die Milliarden flüssig?

schaut dem gchq nun auch von außen ähnlich

Ursprünglich wollte man tatsächlich ein Raumschiff.
Weil das aber nur Samsung in entsprechender Qualität liefern könnte, wird es nun doch ein gewöhnliches Haus.

also ich bin apple-user und ich find den spruch lustig.
nicht alles so ernst nehmen im leben …

TöDöö!

Gääähhhnnn.

Freust dich über das rote Stricherl, das du mir gegeben hast.

Warum?

Hast so fröhlich gewirkt.
Und ich freu' mich ja gern mit.

Wenn ein Fenster kaputt geht,

muss dann ein ganzes Stockwerk neu gekauft werden?

Ich vermute da sind alle Teile schon so fest miteinander verschweißt, verdrahtet und verlötet, dass man nix austauschen kann sondern ein neues Gerät (=Gebäude) hermüsste.

Schweißen? Das gesamte Gebäude wird geklebt. ;)

Und die Mitarbeiter sind auch an die Schreibtische geklebt ;-)

Erinnert an die Kolossalbauten von Autokraten

"soll neuesten Klimatisierungs- und Umweltstandards entsprechen..."

ein witz!

wenn ich mitten ins grüne ein gebäude bau mit 2400 (!) parkplätzen, wo täglich tausende autos an- und abfahren, darf ich das wort "umweltstandard" nicht in den mund nehmen!

der CO2 belastung der autos können die paar solarzellen am dach wohl kaum entgegen wirken!

besser sie hätten das gebäude mitten in san francisco in ein hochhaus an der straßenbahn geplant...

Apple's Commute Alternatives Department is also taking steps to expand its existing, $35 million Transportation Demand Management program, which currently shuttles Infinite Loop and satellite campus employees to nearby Caltrain and ACE regional commuter train stations (which connect the area with San Francisco in the north and San Jose to the south) as well as providing more than 200 direct shuttle busses that provide WiFi-connected commutes for Apple's workers.

Apple's TDM also provides employees with carpool matching services and biking buddy and routing services. It pays bicyclists a monthly subsidy as an alternative to a transit subsidy, along with providing bike storage, lockers and shower facilities. Apple also maintains a fleet of 3

was ich weiß, wird es nach fertigstellung des gebäudes grüner sein, als es jetzt momentan der fall ist :)

http://www.padgadget.com/2013/03/1... -or-white/

Außerdem wird dieses Gebäude nicht gerade platzsparend gebaut, was auch für die Benutzer sehr unpraktisch sein wird, wenn man auf die andere Seite muss.

Posting 1 bis 25 von 43
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.