Ent-Täuschung aus dem Reisekatalog

Ansichtssache29. November 2013, 08:33
12 Postings

Bereits jetzt trudeln die Reisekataloge für die Urlaubssaison im kommenden Jahr ein. Verlockende Angebote gibt es da, blumige Beschreibungen, verführerische Fotos. Dass nicht alle Beschreibungen auch wirklich das halten, was sie versprechen versteht, wer "Reisekatalogisch" versteht. Die Reisesuchmaschine Kayak hat die gängigsten Floskeln der Reisebranche zusammen gesucht und in die Wirklichkeit übersetzt. Wir zeigen, was tatsächlich hinter "Strandnähe", "familienfreundlich" und "unaufdringlich" steckt. (todt, derStandard.at, 29.11.2013)

Bild 1 von 10

"Direktflug vs. Nonstop-Flug"

Einsteigen, anschnallen, zurücklehnen, entspannen und am Urlaubsziel aussteigen. Das wäre die optimale Anreise und eigentlich hört sich "Direktflug" genau danach an. Leider ist diese Annahme ein Irrtum, denn Direkt bedeutet nichts weiter, als dass das Flugzeug nicht gewechselt werden muss. Zwischenstopps muss man bei einem "Direktflug" in Kauf nehmen. Bei einem "Nonstop-Flug" hingegen kann man sicher sein, dass man auf direkten, ununterbrochenem Weg von A nach B transportiert wird.

weiter ›
Share if you care.