Dem Schnapsgeflüster folgen Penisgespräche

18. November 2013, 17:36
2 Postings

Regen, Alkohol und geplatzte Dates sind die Zutaten für ein heißes Abenteuer: "Eine Sommernacht" im Theater praesent in Innsbruck

Innsbruck - Zwei Menschen, die auf den ersten Blick nicht unbedingt füreinander bestimmt sind, lässt eines regnerischen Abends am Mittsommerwochenende in einer Weinbar in Edinburgh der Zufall aufeinandertreffen. Sie, Helen (35), Scheidungsanwältin, ledig, unterhält eine Liaison zu einem verheirateten Mann und wird soeben per SMS von diesem versetzt. Er, Bob (35), Kleinkrimineller, mit promiskuitivem Lebenswandel, wartet auf seinen Auftraggeber. Und da der Abend für Helen offenbar wieder nur Enttäuschungen parat hält, quatscht sie Bob an. Nach einer Schnapsorgie finden sich die beiden alsbald ineinander verkrallt in kampfartigen Sexszenen wieder.

Was nach einer Nacht eigentlich hätte vorbei sein sollen, entwickelt sich zum rasanten Liebeswochenende, bei dem 15.000 Euro dubioser Herkunft auf den Kopf gehauen werden: Bob kauft sich seine Traumgitarre, Alkohol wird literweise vernichtet, man besucht einen Sexclub, der japanisches Bondage praktiziert. Am Montag danach bricht für beide möglicherweise ein gänzlich neues Leben an. Denn: "change possible!"

Eine Sommernacht der Autoren David Greig und Gordon McIntyre, eine äußerst intelligente und witzige Liebesgeschichte des 21. Jahrhunderts, ist derzeit in der Inszenierung von Elke Hartmann im Theater praesent zu sehen. Das Stück sinniert u. a. darüber, was man jenseits der 35 noch vom Leben erwarten kann, dabei kommt es zu einem liebevollen Zwiegespräch zwischen Bob und seinem Penis, der ihn um mehr Kontinuität bei den Sexpartnerinnen bittet. Julia Kronenberg und Timo Senff agieren großartig, wechseln blitzschnell zwischen unterschiedlichen Charakteren und schlagen, trotz großer Impulsivität auch leise und intime Töne an. Musikalische Akzente mit Gitarre und schnarrender Stimme setzt Jo Stöckholzer. Ein sehr stimmiger und empfehlenswerter Abend! (Dorothea Nicolussi-Salzer, DER STANDARD, 19.11.2013)

Vorstellungen bis 7. 12.

Link

www.theater-praesent.at

  • Mit Bob (Timo Senff), der in dubiose Geschäfte verwickelt ist, erlebt Helen eine heiße Sommernacht.
    foto: benjamin schardt

    Mit Bob (Timo Senff), der in dubiose Geschäfte verwickelt ist, erlebt Helen eine heiße Sommernacht.

Share if you care.