Es ist einfach die NSA zu ärgern: Verschlüsseln Sie E-Mails

Glosse17. November 2013, 09:20
219 Postings

Nichts macht Überwacher mehr unrund, als Informationen, die sie nicht lesen und auswerten können

Bis vor wenigen Wochen hörten weder Freunde, Verwandte und Kollegen auf mich. Niemand verschlüsselte seine E-Mails, obwohl sich alle über die Überwachung durch die NSA und Vorratsdatenspeicherung empören. Selbst wenn ich ihnen demonstrierte, wie leicht es mittlerweile ist, seine Privatsphäre in E-Mails zu schützen, änderte das nichts an bisherigen Gewohnheiten.

Die NSA ärgern

Das hat sich nun geändert. Man hört nun auf mich und die Zahl von verschlüsselten E-Mails in meinem Umfeld steigt an. Denn ich erzähle nun, wie einfach es ist, die NSA zu ärgern. Man muss dafür nur seine E-Mails verschlüsseln. Denn nichts macht die Überwacher mehr unrund, als Informationen, die sie nicht lesen und auswerten können. Sie können diese E-Mails nur sammeln und speichern. Und das geht ins Geld.

Diese Argumentation kommt an.


ct-Video: Wie leicht man E-Mails verschlüssseln kann

Den Beweis, dass Mail-Verschlüsselung die Spione der NSA nach wie vor vor unlösbare Probleme stellt, lieferte der Whistleblower Edward Snowden. Er verwettete seine Freiheit darauf, indem er noch in den USA befindlich, Kontakt mit Journalisten mittels verschlüsselten E-Mails aufnahm. "Ordentlich implementierte, starke Verschlüsselungssysteme gehören zu den wenigen Dingen, auf die man sich verlassen kann", sagte er im Juni.  (sum, derStandard.at, 17.11.2013)

  • Den Beweis, dass Mail-Verschlüsselung die Spione der NSA nach wie vor vor unlösbare Probleme stellt, lieferte der Whistleblower Edward Snowden
    foto: apa

    Den Beweis, dass Mail-Verschlüsselung die Spione der NSA nach wie vor vor unlösbare Probleme stellt, lieferte der Whistleblower Edward Snowden

Share if you care.